Mentoren-Symposium "Meet the Best"Noch bis 31. August bewerben!

Schritt für Schritt sind auch die Erfahrenen der Hotellerie-Branche die Stufen zu ihrem Karriereziel aufgestiegen. Beim Symposium "Meet the Best" der FBMA werden sie interessierten Nachwuchskräften Tipps und Tricks zum Thema Karriere und Erfolg verraten. (Bild: Lindsay Henwood on Unspash)

Tipps von erfahrenen und erfolgreichen Insidern der Hotellerie und (System-)Gastronomie können sich interessierte Nachwuchskräfte auch in diesem Jahr wieder beim Mentoren-Symposium “Meet the Best” der FBMA holen. Die Bewerbungsfrist für die Veranstaltung, die von 5. bis 6. November im Vienna House Easy Wuppertal stattfindet, läuft noch bis 31. August.

Anzeige

“Meet the best” bietet einmal jährlich seinen Teilnehmern aus der aufstrebenden Führungsreihe sowie Studierenden aus den Fachschulen den direkten und persönlichen Kontakt mit Top-Managern und führenden Vertretern der Branchenzweige Hotellerie, (System-)Gastronomie und Catering. Die Mentoren für “Meet the Best” 2020 sind Sarah Sigloch (H-Hotels – Vice President Human Resources), Stefan Weber (Casual Food – Geschäftsführender Gesellschafter), Jörg T. Böckler (Dorint Hotels & Resorts – COO), Georg W. Broich (Broich Premium Catering – Geschäftsführender Gesellschafter), Tim Amelunxen (Coca Cola European Partners – Geschäftsleiter Gastronomie), Kerstin Rapp-Schwan (Schwan Restaurants – Geschäftsführende Gesellschafterin) und Torsten Petersen (Enchilada Franchise – Geschäftsführender Gesellschafter).

Die Veranstaltung findet am 5. (13 Uhr) bis 6. November 2020 (14 Uhr) statt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen in Kleingruppen oder in Plenumsrunden an die Experten zu richten. Tagsüber treffen sich die Teilnehmer im Vienna House Easy Wuppertal; der gemeinsame Abend findet auch mit den Sponsoren, Mentoren und den anwesenden FBMA-Vorständen im Restaurant Rossini in der Historischen Stadthalle Wuppertal statt.

Jetzt bewerben!

Auf einen der 40 freien Plätze bewerben können sich Interessierte unter 32 Jahren noch bis 31. August 2020 HIER. Die Kosten belaufen sich auf einen Beitrag von 50 Euro. Alle anderen Kosten übernimmt die FBMA zusammen mit den Sponsoren. Die Übernachtung übernimmt ebenfalls die FBMA.

 

Anzeige