Meliá HotelsDrei Positionen neu besetzt

(v.l.) Thomas Rettig, Martin Kau und André Tauchnitz. (Bild: Meliá Hotels International)

Die spanische Hotelkette Meliá Hotels International (MHI), deren weltweites Portfolio über 390 Hotels umfasst, meldet drei personelle Veränderungen im deutschsprachigen Raum.

Anzeige

Thomas Rettig ist zum 1. April 2020 als General  Manager vom Innside Berlin Mitte zum Innside Hamburg Hafen gewechselt. Rettig, der über langjährige Führungserfahrung in der Hotelbranche verfügt, bleibt mit seinem Wechsel in die Hansestadt der führenden spanischen Hotelkette Meliá treu.

Martin Kau hat ab dem 1. Juni 2020 als Cluster General Manager zusätzlich zum Meliá Düsseldorf am Hofgarten in unmittelbarer Nähe der Kö das Hotel Düsseldorf Krefeld managed by Meliá übernommen. Martin Kau ist seit 2002 für Meliá tätig: Er war bis 2018 im Meliá Luxembourg, davor im Tryp Centro Oberhausen.

André Tauchnitz ist seit 1. August 2020 als Cluster Senior Sales Manager für den Verkauf für das Innside Dresden und das Innside Leipzig zuständig. Tauchnitz hat über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der Hotellerie, in den letzten sieben Jahren war er beim größten österreichischen Touristiker, der Verkehrsbüro Group, als Director of Sales bei den Austria Trend Hotels beschäftigt, zuletzt als Regional Director of Sales für die Region Wien.

 

Anzeige