Me and all Nächstes Opening: Hannover

Next one, please: In wenigen Monaten eröffnet das Me and all Hannover. (Bild: me and all)

im Januar 2020 wird der Lifestyle-Brand mit dem nächsten Haus in der niedersächsischen Landeshauptstadt an den Start gehen. Den Standort in einem ehemaligen Bankgebäude macht man sich zunutze. Hotelmanager wird ein Mexikaner.

Anzeige

Das nächste Me and all hotel entsteht am zentralen „Aegi“ mitten in Hannover in einem ehemaligen Bankgebäude. Passend zur auffälligen Backsteinoptik des Gebäudes sorgten die Innenarchitekten von Kitzig Interior Design mit Holz, Beton und jeder Menge Shabby Chic für einen urbanen Industrial-Style.

Schon von außen fallen die großen Rundbogenfenster des markanten Eckgebäudes am Aegidientorplatz auf. Im Inneren besticht es durch loftartige hohe Räume. Für besondere Ausblicke sorgen die gepolsterten Sitzbänke in den Fenstern der weitläufigen Lobby-Lounge-Bar, dem Herzstück des Hotels, lokalem Treffpunkt, Co-Working Place und Ort für regelmäßige Events.

Für Highlights sorgen die meterhohen „worldrecords“ des Fotokünstlers Kai Schäfer, Bilder von überdimensionalen Schallplatten der lokalen Star-Musiker The Scorpions, Fury in the Slaughterhouse und Mousse T., die jedes Zimmer prägen.

Hotelmanager mit kosmopolitischen Wurzeln

Geboren ist Francisco Sordo in Mexiko, viele Jahre lebte er in Amsterdam, spricht fließend italienisch und hat zudem die ganze Welt bereist. Nun wird Sordo Hotelmanager des neuen Me and all. Von 2010 bis 2016 führte er verschiedene Hotels von citizenM.

Anzeige