Marriott International30 neue Luxushotels weltweit für 2020 angekündigt

Mit dem Matild Palace wird die Marke The Luxury Collection von Marriott International 2020 ein Hotel in Budapest eröffnen. (Bild: Marriott International)

Insgesamt 30 neue Luxushotels will Marriott International im kommenden Jahr eröffnen. Damit setzt das Unternehmen künftig einen starken Fokus auf den Ausbau des Luxusreise-Segments durch die Marken The Ritz-Carlton, Ritz-Carlton Reserve, St. Regis Hotels & Resorts, W Hotels, The Luxury Collection, Edition, JW Marriott sowie Bvlgari.

Anzeige

Marriott Internationals unterzeichnete Entwicklungspipeline im Luxussegment sieht in den kommenden Jahren darüber hinaus insgesamt mehr als 185 neue Projekte vor, die 15 neue Länder und Territorien umfassen können – darunter in Island, Montenegro und auf den Philippinen.

Eröffnungen im Überblick

Im kommenden Jahr plant die Marke The Ritz-Carlton ihren Service erstmals nach Marokko zu bringen: mit der Eröffnung des The Ritz-Carlton Rabat, Dar es Salam in der dynamischen Hauptstadt des Landes. Das The Ritz-Carlton, Nikko soll die Präsenz der Marke in Japan erweitern, während die Hoteleröffnung in Mexico City Gäste eine die mexikanische Hauptstadt erleben lässt. Mit Blick auf den Camelback Mountain in Scottsdale, Arizona, wird das The Ritz-Carlton, Paradise Valley das Resort-Portfolio der Marke erweitern. Ein weiteres neues Hotel ist in Nanjing, China, geplant. Das The Ritz-Carlton, South Beach wird eine umfangreiche Renovierung abschließen. Darüber hinaus wird intensiv am Launch der The Ritz-Carlton Yacht Collection gearbeitet, der für Juni 2020 angesetzt ist.

Im kommenden Jahr soll St. Regis in Kairo Einzug halten. Darüber hinaus wird St. Regis das Resort-Portfolio mit der Eröffnung des The St. Regis Kanai Resort in der Riviera Maya, Mexiko, erweitern. The St. Regis Dubai, The Palm soll ebenfalls 2020 erstmals Gäste empfangen und in der bevölkerungsreichsten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate die für St. Regis typischen Services und Rituale anbieten.

Mit Spannung wird in den USA auch die Eröffnung des W Nashville erwartet. Mit den für 2020 erwarteten Portfolioergänzungen in Philadelphia, Toronto, Chengdu und Melbourne setzt die Marke ihre weltweite Expansion Welt fort. Ein Debüt soll es im kommenden Jahr in Italien mit der Eröffnung des W Mailand und des W Rom geben.

Die Lifestyle-Marke Edition, die in Zusammenarbeit mit Boutique-Hotel-Erfinder und Visionär Ian Schrager und Marriott International entstand, wird 2020 ihr Konzept in die Destination Reykjavik bringen. Darüber hinaus wird die schnell wachsende Marke ihren anspruchsvollen Stil in zehn Hotels in sechs Ländern und Gebieten zum Leben erwecken – darunter an internationalen Hotspots wie Tokio und Dubai.

Im kommenden Jahr soll The Luxury Collection in begehrten Destinationen rund um den Globus wachsen, unter anderem mit Eröffnungen in Nashville und Budapest sowie im für Luxusreisen wegweisenden Hobart in Australien.

Die Jahre 2020 bis 2022 werden eine Periode rapiden Wachstums für JW Marriott markieren: 115 Hotels der Marke sollen in dieser Zeit eröffnen, unter anderem in den USA in Savannah, Orlando und Anaheim sowie in Istanbul (Türkei) und Danang (Vietnam), Nara (Japan), Maskat (Oman) sowie im mexikanischen Monterrey.

Transformative Reisen für den zielstrebigen Luxusreisenden

Um sich auf die künftige Entwicklung des Luxussegments einzustellen und die Verhaltensänderungen der heranwaschsenden neuen Generation von Reisenden zu verstehen, arbeitet das Unternehmen mit den Trendforschern von The Future Laboratory zusammen. „Das Konzept des transformativen Reisens – Reisen, die durch einen Perspektivwechsel, Selbstreflexion und persönliche Entwicklung motiviert und definiert sind – hat weiter an Profil gewonnen und eine neue Generation Luxusreisender hervorgebracht: zielstrebige Globetrotter, die progressiver, proaktiver und auf positive Veränderungen ausgerichtet ist. Diese neuen globalen Entdecker betrachten Reisen als einen Weg zur Optimierung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens“, betont Tina Edmundson, Global Brand Officer and Luxury Portfolio Leader bei Marriott International.

Anzeige