Markteintritt in der Schweiz Deutsche Hospitality bringt Zleep an den Airport Zürich

Bis zum Jahr 2023 entsteht das Zleep Hotel Zürich Kloten, eingebettet in ein neues Quartier mit einem Restaurant, Einzelhändlern und Eigentumswohnungen (Bild: BGS Architekten AG/Stube13 )

Nach Dänemark, Schweden, Deutschland, Tschechien und Spanien ist die Schweiz das sechste europäische Land, in dem Zleep Hotels am Markt sind bzw. entwickelt werden. Das Zleep Hotel Zürich Kloten soll ab 2023 in kurzer Distanz zum Flughafen seine Gäste empfangen.

Anzeige

Nach wie vor starten und landen nur ein Bruchteil der üblichen Anzahl an Flugzeugen: Die aktuellen Verkehrszahlen der deutschsprachigen Flughäfen zeigen den beispiellosen Einbruch der Luftfahrt. Eine schnelle Erholung ist nicht zu erwarten. Bestenfalls 2023 rechnen Experten mit einer Rückkehr auf das Vorkrisenniveau. Eben in diesem Jahr wird die Deutsche Hospitality das erste Hotel ihrer jungen dänischen Economy-Marke Zleep Hotels in der Schweiz an den Start bringen. Standort: der Flughafen Zürich.

Der Neubau ist in ein neues Quartier mit einem Restaurant, Einzelhändlern und Eigentumswohnungen eingebettet. 90 Zimmer, eine großzügige Lobby mit Frühstücksbereich und eine Bar setzen den ersten „Hygge“-Standard in der Schweizer Hotellerie. Ein öffentliches Parkhaus im selben Gebäudetrakt und die unmittelbare Nähe zum Bahnhof Kloten mit direkten Verbindungen nach Zürich und Winterthur sorgen für eine sehr gute Verkehrsanbindung. Betreiber des Hotels ist die Säntis Home AG, St. Gallen, die Franchisenehmer ist.

„Es ist großartig, dass wir Zleep nun auch dem Schweizer Markt vorstellen können. Die Säntis AG ist für uns der ideale strategische Partner, um das Potenzial der Marke Zleep in den kommenden Jahren in der Schweiz weiter auszubauen“, erklärt Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality.

Derzeit gibt es insgesamt 13 Zleep Hotel. Neue Häuser sind derzeit in Hamburg, Prag, Frankfurt und Madrid am entstehen.

Anzeige