Management Nachfolgemodelle made by Treugast

Hat praktikable Lösungen gesucht und gefunden: Thomas Schlieper

Die Treugast Hotellerie GmbH entwickelt Lösungen für Hoteliers ohne Nachfolger. Das Motto: »Raus aus der operativen Geschäftsführung, rein in den gesicherten Ruhestand«.

Anzeige

In den vergangenen Jahren hat Treugast Hotellerie GmbH ein Nachfolgemodell entwickelt, das Hoteliers schrittweise weniger Arbeit und mehr Sicherheit bieten soll. Das Unternehmen unterstützt den Hotelier bei seinem Weg aus der Geschäftsführung in den gesicherten Ruhestand und kümmert sich darum, einen langfristigen Pächter oder Käufer für die Hotelimmobilie zu finden. Bevor es so weit ist, analysieren die Experten der Betreibergesellschaft im ersten Schritt den Betrieb und bieten Unterstützung in Marketing und Sales, Operations und Controlling.

Während Treugast Hotellerie GmbH die Geschäftsführung des Hotels übernimmt, soll der Eigentümer in Ruhe entscheiden, ob er einen langfristigen Betreiber-Vertrag eingehen möchte oder ob ein Käufer für die Immobilie gefunden werden soll.

„Das Thema Nachfolge begleitet uns bereits seit ca. 15 Jahren. Als Experte im Bereich Turnaround-Management haben wir immer wieder festgestellt, dass Hotelsanierungen häufig mit Problemen bei der Nachfolge verquickt sind“, so Geschäftsführer Thomas Schlieper. „Unter diesem Aspekt begannen wir praktikable Lösungen zu entwickeln. So unterschiedlich die einzelnen Hotels und Gegebenheiten sind, so individuell fallen dabei die Lösungen für die Häuser aus.“ Vom kompletten Rückzug des Hoteliers aus der operativen Geschäftsführung mit Verkauf der Hotelimmobilie über eine langfristige Verpachtung und Anstellung der bisherigen Eigentümer über einen festgelegten Zeitraum bis hin zu einer gemeinsamen Geschäftsführung des Hoteliers mit der Betreibergesellschaft gibt es verschiedene Alternativen.

Weiter Infos unter: www.treugast-hotellerie.com

Anzeige