Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start People & Brands Management für Luxushotels übernommen: Kempinski erweitert Portfolio mit drei Schweizer Neuzugängen

Management für Luxushotels übernommenKempinski erweitert Portfolio mit drei Schweizer Neuzugängen

Kempinski expandiert mit drei außergewöhnlichen Häusern: Ab der Wintersaison 2020/21 gehören das Fünfsterne-Luxushotel Kempinski Palace Engelberg – Titlis Swiss Alps sowie die beiden Hotels auf der Frutt in Melchsee-Frutt zum Portfolio der Gruppe.

Gleich zwei außergewöhnliche Schweizer Hotels ergänzen das Portfolio der Luxushotelgruppe Kempinski Hotels: Zum einen wird das Kempinski Palace Engelberg – Titlis Swiss Alps, das im Herzen von Engelberg liegt, ab Frühling 2021 anspruchsvolle Gäste aus aller Welt willkommen heißen. Zum anderen werden die beiden Hotels auf der Frutt in Melchsee-Frutt ab der kommenden Wintersaison von Kempinski gemanagt.

“Wir freuen uns, diese beiden herausragenden Hotels in der Zukunft zum Portfolio unserer internationalen Hotelkette zählen zu dürfen”, so Martin R. Smura, Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender der Kempinski Hotels anlässlich der Management Vertrags-Unterzeichnung mit den Eigentümern. “Das elegante Palace-Hotel mit seiner besonderen Geschichte wird unserem Markenversprechen von höchster Produkt- und Servicequalität mehr als gerecht und passt perfekt zu anderen Kempinski-Flagschiffen wie zum Beispiel dem Hotel Adlon Kempinski Berlin. Mit diesem Juwel, in dem die Geschichte der Schweizer Grand Hotels fortgesetzt wird, treiben wir die selektive Expansion unseres Unternehmens als Teil unserer langfristigen Strategie weiter voran.”

129 Zimmer in Engelberg

Den Gast erwarten im Kempinski Palace Engelberg ab Frühling nächsten Jahres 129 modernte Zimmer und Suiten, ausgestattet mit hochwertigen Materialien, ein außergewöhnliches Gastronomieangebot sowie ein Spa- und Wellnessbereich mit Infinity-Pool auf 880 Quadratmetern der obersten Etage des Luxushotels mit Blick über ganz Engelberg. Historische Merkmale des früheren Gebäudes von 1904 wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz herausgearbeitet und geben dem Hotel mit dem funktionell und architektonisch integrierten, historischen Kursaal das besondere Flair. Die lebhafte Destination ist laut den Verantwortlichen sowohl im Sommer, als auch im Winter leicht mit dem Auto, dem Zug oder über den Flughafen Zürich erreichbar.

Zwei Luxushotels am Melchsee

Zudem heißen künftig zwei moderne Hotelgebäude auf 2.000 Metern direkt am Melchsee in der Zentralschweiz Kempinski-Gäste willkommen. Eröffnet haben die Häuser bereits 2011 und 2016. Während der obere Teil über 63 Zimmer, eine Juniorsuite und drei Suiten verfügt und mit einer Spa-Landschaft auf 900 Quadretmetern, Haute Cuisine und Schweizer Küche im authentischen Lodge-Ambiente punktet, prägen modernes Design und alpine Gemütlichkeit im anderen Hotelteil mit 33 Zimmern, vier Juniorsuiten und zehn Suiten den unkomplizierten Aufenthalt von Familien, der durch die eigene Bowling Bahn, Kino und Kids Club abgerundet wird. Das Ambiente der Seminarinfrastruktur mit Panoramablick eignet sich für Seminare, Bankette und Hochzeiten. Beide Betriebe sind durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden.

“Mit unserer langjährigen Erfahrung im Management von Hotels, werden wir nicht nur neue Serviceleistungen und Angebote für die Gäste der Hotels auf der Frutt anbieten, sondern auch mit der Vermarktung im globalen Bereich punkten können. Die Expertise unserer Global Sales Offices und die Vernetzung mit internationalen Buchungsplattformen- und kanälen werden den Vertrieb definitiv vorantreiben”, ergänzt Amanda Elder, Chief Commercial Officer und Vorstandsmitglied Kempinski Hotels.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link