Longstay-KonzeptErstes Hyatt House im Rhein-Main-Gebiet eröffnet 2019

Hyatt House Atlanta

Erst dieser Tage ist das erste deutsche Haus der Marke Hyatt House in Düsseldorf eröffnet worden. Jetzt gab die benchmark. REAL Estate Development GmbH (benchmark) bekannt, dass sie ein weiteres Hotel unter diesem Namen in Eschborn eröffnen möchte. Der Mietvertrag mit der HR Group ist kürzlich unterzeichnet worden.

Anzeige

Eschborn sei aufgrund seiner Nähe zur Finanzmetropole Frankfurt ein idealer Hotelstandort, so Götz U. Hufenbach, Geschäftsführer von benchmark. „Das Konzept hat sich international bereits fest etabliert und wird auch eine Bereicherung für den Markt im Rhein-Main-Gebiet sein, da der Bedarf nach qualitativ hochwertigen Langzeitaufenthalten steigt.“  

Das Midscale-Hotel richtet sich unter anderem an Gäste, die sich länger an einem Ort aufhalten. Dazu bietet Hyatt House Serviceleistungen wie einen ganztägig geöffneten Einkaufsmarkt. Die Zimmer stehen in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten zur Auswahl, die Mehrzahl verfügt über eine Kitchenette.  

Insgesamt gibt es das Hyatt House Konzept weltweit an 75 Standorten. Die Marke ist bereits in den USA, China und Puerto Rico vertreten. „Wir freuen uns, die Pläne für das zweite Hyatt House in Deutschland vorstellen zu können. Wir etablieren das Produkt weltweit in strategisch wichtigen Märkten und sind uns sicher, dass unser Hyatt House eine aufregende Erfahrung für Touristen und Geschäftsreisende in Frankfurt sein wird“, erklärt Guido Fredrich, Regional Vice President Real Estate & Development bei Hyatt.  

Die Immobilie wird auf rund 8.900 Quadratmetern Brutto-Grundfläche Platz für 190 Zimmer bieten. Mit den Planungen ist das renommierte und auf Hotelkonzeptionen spezialisierte Büro Marggraf Architekten aus Stuttgart beauftragt. Mit einer Fertigstellung rechnet benchmark im vierten Quartal 2019.

Anzeige