Logis-HotelsL’Exception Logis ist neue Premium-Dachmarke

©Logis-Hotels

Die aus Frankreich stammende Kooperation Logis-Hotels – mit rund 2.200 Mitgliedern – führt die Luxus-Unterkünfte Logis d’Exception und die Gourmet-Restaurants Tables Distinguées mit der neuen Premium-Dachmarke L’Exception Logis zusammen. Zwei weitere Untermarken befinden sich derzeit noch in der Planung.

Anzeige

Logis bewertet anhand der eigenen Klassifizierung Restaurants je nach Qualität mit ein bis vier „Kochtöpfen“. Besonders herausragende Restaurants werden nach einem erfolgreich bestandenen Mystery-Check durch einen Gastrokritiker als Table Distinguée („Außergewöhnlicher Tisch“) ausgezeichnet. Hotels dürfen sich mit ein bis vier „Kaminen“ oder der Luxusklasse Logis d’Exception („Außergewöhnliches Logis“) schmücken.

Derzeit gibt es in Europa bereits 29 Hotels der Premium-Kategorie Logis d’Exception, darunter mit dem Logis-Hotel Burgunderhof am Bodensee und dem Logis-Hotel Moments in Bautzen auch zwei Häuser in Deutschland. Der Titel Table Distinguée ehrt derzeit 58 Logis-Restaurants in Europa – auch hier gibt es mit den hoteleigenen Restaurants im Logis-Hotel Landhaus am Hirschhorn in Rheinland-Pfalz und im Logis-Landhotel Rosenschänke in Sachsen zwei herausragende Restaurants in Deutschland.  Die 29 Logis d’Exception und die 58 Tables Distinguées in Europa werden ab sofort unter der neuen Dachmarke L’Exception Logis gemeinsam vermarktet.

In der Feinplanung befinden sich aktuell zwei weitere Marken im Premium-Segment, die unter L’Exception Logis zusammengefasst werden sollen: Die Restaurants Tables d’Exception und die Spas d’Exception. Das Klassement Table d’Exception fasst Restaurants mit zwei beziehungsweise drei Michelin-Sternen oder vier beziehungsweise fünf Gault&Millau-Mützen zusammen, während Tables Distinguées zwar durchaus auch Restaurants mit einem Michelin-Stern oder drei Gault&Millau-Mützen enthält, aber eben auch Logis-Restaurants, die von einer eigenen Jury aus Gastronomiekritikern im Mystery-Check ausgewählt wurden.

Der erste spezielle Katalog zur neuen Dachmarke soll mit einer Auswahl von rund einhundert Betrieben Ende November 2018 veröffentlicht werden. „Der neue Name, das neue Logo und die neue visuelle Identität für die Marke L’Exception Logis sollen Logis-Hotels zu einem Schlüsselakteur im Premiumsegment machen“, erläutert Karim Soleilhavoup, Generaldirektor der Logis-Hotels.

Anzeige