Lanserhof SyltSpatenstich für Deutschlands 100 Millionen-Projekt

Rund 100 Millionen Euro investiert die österreichische Lanserhof Gruppe in ihr jüngstes Projekt. So viel soll der Bau des neuen Lanserhof auf Sylt mindestens kosten. In dieser Woche war Baustart, das neue Gesundheitsresort soll Ende 2020 eröffnet werden.

Anzeige

Neben dem Platzhirsch Arosa bekommt die kleine 1500-Einwohner-Gemeinde List damit ein weiteres Luxus-Wellnesshotel. Eigenen Angaben zufolge soll der neue Lanserhof das teuerste Hotelbauprojekt des Landes werden. Dazu hat sich CEO Dr. Christian Harisch prominente Partner ins Boot geholt: Entworfen wurde das Medical Resort vom international renommierten Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven, neben Harisch selbst hat auch Fernsehmoderator Johannes B. Kerner sich beteiligt und persönlich investiert.

Medical Spa für Gäste, Besucher & Bewohner

Der neue Lanserhof Sylt wird auf einem ehemaligen Offiziersheimareal errichtet. Im Nordosten der Insel, auf einer der höchsten Erhebungen, entsteht auf einer Grundfläche von 20.000 Quadratmetern das neue Health Resort mit 69 Zimmern. Hier wird ein Team von Ärzten und Therapeuten unter der Leitung des Sylter Kardiologen Dr. Jan Stritzke eine umfangreiche medizinische Versorgung der Gäste, aber auch externer Besucher und Bewohner der Insel ermöglichen. Medienberichten zufolge soll zum Service auch gehören, dass Gäste mit einem hauseigenen Helikopter aus- und eingeflogen werden können.

Anzeige