Der Künstler Samuel Treindl hat für das Hotel und Restaurant Krone in Weil am Rhein leuchtende und zugleich transparente Trennwände entworfen.

Anzeige

Eigentlich hatten sie zur Messe “Art Basel” eine Pop-up-Schlaf-Installation auf der Terrasse des Hotels Krone geplant. Die Coronapandemie hat diese Pläne nun stark beeinflusst. Der Künstler Samuel Treindl aus Münster und die Gastgeberin der Krone, Sonja Hechler, machten aus der Not eine Tugend und disponierten um.

Treindl entwarf aus gebogenem Stahl Träger für Trennwände mit neonfarben Verläufen, die Transparenz ermöglichen. »Sichtbar bleiben« ist das Thema dieser Projektkooperation. Die Wände stehen zwischen den Tischen auf der Terrasse des Hotels, wo sie aus Hygienegründen eigentlich gar nicht stehen müssten. Gäste des Hauses haben dadurch ein doppeltes Erlebnis: Die Kunst am Tisch und die Kunst auf dem Teller.

Anzeige