Kempinski Hotel Aqaba Red SeaEike Clausen wird General Manager

Eike Clausen ist neuer GM des Kempinski Hotel Aqaba Red Sea. (Bild: Kempinski)

Eike Clausen ist neuer GM des Kempinski Hotel Aqaba Red Sea. Zuvor war er dort bereits als Hotelmanager tätig gewesen.

Anzeige

“Mit seiner internationalen Erfahrung, seinem Fachwissen und seinen fundierten Kenntnissen über Kempinski sind wir zuversichtlich, dass Eike Clausen das Kempinski Hotel Aqaba weiterhin zu mehr Erfolg führen wird”, sagte Henk Meyknecht, Chief Operating Officer der Kempinski Hotels Middle East und Africa. Eike Clausen stieß Mitte 2017 als Executive Assistant Manager zum Hotelteam. “Er konnte die führende Position des Hotels sowohl finanziell als auch qualitativ erfolgreich verbessern und wurde später zum Hotel Manager ernannt. Seitdem hat er sich stets als starker und engagierter Hotelier erwiesen”, sagt Henk Meyknecht, Chief Operating Officer der Kempinski Hotels Middle East und Africa.

Eike Clausen begann seine Kempinski-Reise 2007 als Sales Management Trainee im Hotel Adlon Kempinski Berlin und setzte seine Karriere in der Abteilung Sales & Marketing konsequent fort. Im Jahr 2013 wechselte er nach China, wo er zum Director of Sales des Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center ernannt wurde, bevor er als Front Office Manager ins Grand Kempinski Hotel Shanghai wechselte. Ab November 2015 war er als Director of Rooms im Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt tätig. Eike Clausen hat sein Studium an der Westcoast University of Applied Sciences in Deutschland abgeschlossen und verfügt über einen Bachelor-Abschluss in International Tourism Management.

Anzeige