Anzeige
Anzeige

Steuertipp: Pachtvertrag: Achtung Falle!

Das eigene Lokal – ein Traum für viele Gastronomen. Um den Investitionsaufwand übersichtlich zu halten, wird oft eine Lokalität gekauft oder erst einmal gepachtet. Denn bei Abschluss eines Pachtvertrages verschuldet man sich nicht so hoch und bleibt finanziell unabhängiger. Doch kommt man an Abstandszahlungen für hinterlassene Gerätschaften und Einbauten nicht vorbei. Hier kommen schnell hohe Beträge zusammen. Auch die Umsatzsteuer gilt es zu beachten.

Eis & Dessert: Eiskalt berechnet

»Das kleine Gemischte« kann ebenso ein Umsatzbringer sein wie Desserts mit Speiseeis. Dafür müssen Angebot und Preis stimmen, wobei neben Wareneinsatz und Rohaufschlag bei der Kalkulation auch einige Fallen lauern.

Bodenbeläge: Gefahr aus dem Boden

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen, ausgelegt mit Bodenbelägen jeglicher Art, die zum Teil schädliche Stoffe emittieren. Ein Risiko, denn diese nehmen wir über die Haut oder die Atmung auf. Zwar gibt es Verbote und Grenzwerte, jedoch nicht für alle besorgniserregenden Stoffe. Tophotel skizziert den Status quo.

Anzeige

Hotelzimmer: »IKEA-Möbel machen krank«

Dass Design heute eine wichtige Rolle in der Hotellerie spielt, daran hatten die Teilnehmer des FCSI-Round Table keinen Zweifel. Dass Design im Idealfall sogar der Mitarbeiterbindung dient und im Negativfall auch depressiv machen kann, war für viele eine völlig neue Erkenntnis.

Anzeige

Unsere letzten Beiträge

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link