Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Vertrieb: HRS will “Ranking Booster” kennzeichnen

Hotels, die mehr Provision an HRS zahlen, bekommen eine bessere Platzierung auf der Empfehlungsliste des Vermittlungsportals – so oder so ähnlich berichteten in den vergangenen Tagen viele deutschsprachige Medien auf Basis einer Recherche der Journalisten von Correctiv. HRS-Chef Tobias Ragge distanziert sich von Manipulationsvorwürfen und will die Darstellung der Hotelliste anpassen.

Anzeige

Online-Vertrieb: Rasant & unbarmherzig

Im Rahmen der diesjährigen ITB hatte QR-Chefin Carolin Brauer verkündet, künftig mit Sabre zusammenzuarbeiten, um den Online-Verkauf auf dem facettenreichen europäischen Hotelmarkt voranzubringen. Im Interview mit Top hotel spricht die Vertriebs-Expertin über die Vorteile, mit einem Global Player zu kooperieren, aber auch über gegenwärtige Trends und Probleme im digitalen Vertrieb

Gastkommentar: Liebe OTAs, habt ihr das denn wirklich nötig?

Wer auf den jüngsten Branchenveranstaltungen zugegen war, konnte der Charmeoffensive der OTAs und ihrer Vertreter kaum entgehen. Der Begriff Partnerschaft wurde oft bis zur erwünschten Einlullung des Auditoriums strapaziert. Lobbyarbeit at its best. Ein Kommentar von Michael Pütter.

Anzeige

Events: Bestes Start-Up im MICE-Bereich gesucht

Anfang nächsten Jahres wird zum zweiten Mal der „Captain MICE Future" gesucht. Auf insgesamt vier Veranstaltungen können Start-ups ihr Geschäftskonzept Tagungs- und Eventplanern vorstellen.

Vertrieb: Nordic Choice Hotels kooperieren mit Tourico Holidays

Der globaler Reisegroßhändler verzeichnet starke Zuwächse bei Hotelbuchungen aus und in Skandinavien. Aus diesem Grund wurde jetzt mit den Nordic Choice Hotels eine neue Partnerschaft vereinbart.

Anzeige

Oktoberfest 2016: Feierlust oder Terror-Angst?

Die Diskrepanz in den Aussagen ist deutlich: HRS berichtet von einem Buchungsplus in Höhe von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt, einige Münchner Hoteliers dagegen sprechen von einem spürbaren Rückgang der Buchungen verglichen mit 2015. Irgendwo zwischen ungetrübter Feierlust, Terror-Angst und den unterschiedlichen Buchungskanälen liegt vermutlich die Erklärung für die Differenz.

Unsere letzten Beiträge

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link