Jobmanagement: Es ist einfach zu komplex!

Viele Manager stoßen im Arbeitsalltag neuerdings an ihre Grenzen – Die Welt der Führung ist vielschichtiger geworden. Plötzlich funktioniert Altbewährtes nicht mehr, die Geschwindigkeit steigt, Entscheidungen werden in ihren Auswirkungen noch unvorhersehbarer. Atemlosigkeit ist die Folge.

Jobmanagement: Freundliche Übernahme

Tausende von Familienbetrieben müssen jedes Jahr aufgeben, weil die Patriarchen die ­Nachfolgeregelung entweder zu spät, zu halbherzig, zu emotional oder gar nicht planen. Nicht ­selten gerät dadurch das Lebenswerk unter die Räder, Familien werden entzweit. Dabei gibt es professionelle Hilfe beim Generationswechsel.

Jobmanagement: Soft Skills als Erfolgsfaktor

Noch vor einigen Jahren stand in der Hotellerie außer Zweifel, dass Fachwissen das wichtigste Kriterium für Führungsverantwortung ist. Seither hat jedoch eine weitere Eigenschaft Einzug in die Anforderungsprofile von Managern gehalten: die sogenannten »weichen Fähigkeiten«.

Karriere: Herkulesaufgabe für junge Chefs

Der demografische Wandel stellt die Welt des Managements auf den Kopf. Erstmals in der Geschichte der Menschheit müssen junge Vorgesetzte Teams führen, die größtenteils so alt sind wie ihre eigenen Eltern. Ist der Führungsnachwuchs darauf wirklich vorbereitet?

Jobmanagement: Steigern Sie Ihre Leistung!

In den meisten Unternehmen ist das Führungsmodell »Konzentration auf Stärken« bekannt. Doch wie es scheint, wird es in den wenigsten Betrieben gelebt und umgesetzt. Können wir uns das leisten?

Hospitality Career Award: Griechische Workshops

Die Gewinner und Nominierten des Hospitality Career Award 2011 blickten im neuen Robinson Club ­Kalimera Kriti hinter die Kulissen und informierten sich über die Karrierechancen beim führenden Clubveranstalter.

Jobmanagement: Intelligente Zwischenlösung

Wenn in Familienunternehmen niemand aus den eigenen Reihen nachfolgt, können alternativ externe »Manager auf Zeit« herangezogen werden.

Fachkräftemangel: Begehrter Nachwuchs

Immer häufiger bleiben Führungspositionen, Stellen und Ausbildungsplätze länger unbesetzt als geplant, da sich keine adäquaten Bewerber finden lassen. Der Fachkräftemangel in Hotellerie und Gastronomie wird zu einem existenziellen Problem an; die Branche gerät mehr und mehr unter Zugzwang.

EHMA: Ohne Mitarbeiter kein Hotel

Fachkräftemangel wird zunehmend zum Problem für Hotelbetriebe. EHMA-Präsident Peter Bierwirth findet, es sei an der Zeit für ein neues berufliches Anforderungs- und Ausbildungsprofil.

Jobmanagement: Bloß nicht zu dick auftragen

Fachkräfte sind Mangelware – Modernes Recruiting darf sich in der Hotellerie nicht länger auf herkömmliche Wege reduzieren. Kreativität ist gefragt.

Unsere letzten Beiträge

Folgen Sie uns auf Instagram

Folgen Sie uns auf Instagram

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link