Kaffeevollautomat von Jura150 Tassen pro Tag

Die "Giga X3" von Jura Gastro schafft kann bis zu 32 verschiedene Kaffeespezialitäten. (Bild: Jura)

Die neue „Giga X3“ von Jura Gastro schafft laut Hersteller bis zu 150 Kaffeespezialitäten pro Tag mit. Durch ein komplett neues Innenleben soll das Gerät robust, effizient und einfach im Service sein.

Anzeige

Die Restwasserschale ist spülmaschinengeeignete und lässt sich mit einer Hand entnehmen und leeren. Insgesamt 32 Spezialitäten sind programmierbar werden, auch die Produktnamen sind individualisierbar.

Basis für einen Lungo ist im Gerät ein kräftiger Espresso, der durch heißes Wasser verlängert wird. Bei der „Giga X3“ führt ein Bypass während der Kaffeeextraktion automatisch die gewünschte Menge Heißwasser zu. Dank der Speed-Funktion gelangen laut Jura Gastro keine Bitterstoffe oder unerwünschte Säuren durch eine Überextraktion in die Tasse. Für eine konstant gleichmäßige Mahlung sorgt die elektronisch gesteuerte, automatische Nachjustierung „Automatic Grinder Adjustment“ („A.G.A.“) Der „Puls-Extraktionsprozess“ („P.E.P.“) optimiert die Extraktionszeit für kurze Spezialitäten und „Claris Pro Smart“ in Kombination mit dem „Intelligent Water System“ („I.W.S.“) liefert hohe Wasserqualität.

Intuitive, bequeme Bedienung

Die Bedienung über das 4,3-Zoll große, hochauflösende Touchscreen-Farbdisplay funktioniert intuitiv. Grafiken führen selbst den Benutzer durch die Programme. Die automatische Milchsystemreinigung gewährleistete Sauberkeit und TÜV-geprüfte Hygiene auf Knopfdruck. Dazu kommt der digitale Draht zum Vollautomaten namens „J.O.E.“ – eine App von Jura. Hiermit können Kaffeegenießer individuelle Lieblingsspezialitäten gespeichert werden. Außerdem lassen sich Reinigungsintervalle steuern und überwachen. Über die App kann auch der Betreiber genaue Statistiken zum Kaffeekonsum erstellen. Auswertungen und Grafiken des individuellen Kaffeeverbrauchs werden ganz einfach per E-Mail zugeschickt.

Anzeige