Jürgen Gangl im "ImPULS"-Interview Darum wird die Hotellerie 2021 eine ganz andere sein

Derzeit bereitet der GM des Park Inn Berlin das zweitgrößte Hotel der Republik auf den Re-Start vor. Neben dieser anspruchsvollen Aufgabe ist sich Jürgen Gangl auch den Herausforderungen der nachfolgenden Monate bewußt. Denn: Bis zum Herbst werden sich in Städten wie Berlin nur rund 20-prozentige Auslastungsraten realisieren lassen, wie er im Video-Interview erläutert. Auch deshalb plädiert der HDV-Chef für schnelle Hilfe seitens der Politik – beispielsweise durch eine gänzliche Aussetzung der Mehrwertsteuer.

Anzeige

Key-Facts des Skype-Interviews

  • Eine Auslastung der Hotels in Deutschland über 50 Prozent wird Jürgen Gangls Einschätzung zufolge in den kommenden Monaten kaum realisierbar sein.
  • Ein gänzliches Aussetzen der Mehrwertsteuer, sowohl der 7- als auch der 19-prozentigen, bis Oktober könnte wie ein sofortiger offener Rettungsschirm fungieren und wäre in der Diskussion um einen Rettungsfond eine pragmatische und vor allem schnelle Lösung.
  • Die Vielzahl an Zertifikaten hinsichtlich Hygiene und Infektionsschutz sowie zahlreiche ketteneigene Labels erschweren einen Überblick über das Thema Hygiene insbesondere für mittelständische Hoteliers. Jürgen Gangl empfiehlt daher das Hygienekonzept der Berufsgenossenschaft.

 

 

 

 

 

Anzeige