Jetzt anmelden zu den Seminaren der Nestlé Professional AcademyTrends und Techniken von und für Küchenprofis

Geben in der Academy ihre Profi-Tipps: Die Spitzenköche Heiko Antoniewicz (l.) und Christian Bau sowie Food-Expertin und Ernährungswissenschaftlerin Hanni Rützler. (Bild: Nestlé Professional, Kirchgasser Photography, Nicole Heiling)

Sternekoch-Input, Tipps zum klimaneutralen Kochen und eine ganz besondere „Burger-Bewegung“ finden Interessierte 2020 in der Nestlé Professional Academy. Eine der Fragen, die geklärt werden sollen: Wie is(s)t man auch fleischfrei glücklich?

Anzeige

In der Nestlé Professional Academy sollen Profis von Profis lernen. In kompakten Hands-on-Workshops, gemeinsam mit fachkundigen Experten und so praxisnah wie möglich. Insgesamt stehen 2020 acht Seminare auf der Agenda.

Braten mit Wasser, Experimente mit Asche oder Curated Food: In der Nestlé Professional Academy gibt der Koch-Avantgardist Heiko Antoniewicz Einblicke in seine innovativen Techniken. Auf dem Programm stehen unter anderem Fermentieren, Marinieren und Smoken – immer mit einem spannenden Twist. Ebenfalls am Start: Christian Bau. Wie kein anderer fusioniert der Drei-Sterne-Koch japanische Einflüsse mit der französischen Haute Cuisine. So zu erleben in seinem Restaurant „Victor’s Fine Dining“ – oder im Nestlé Professional Service Center. Bei einem Sieben-Gang-Menü können sich die Teilnehmer persönlich von den Künsten des Spitzenkochs überzeugen. Und obendrein selbst mit Hand anlegen.

Fleischeslust oder doch eher „Love your greens“? Warum entscheiden – in der Nestlé Professional Academy werden beide Lager glücklich. Fans von Steaks, Spare Ribs & Co. kommen im Seminar „Grillen und Smoken“ voll auf ihre Kosten. Metin Calis, BBQ-Profi aus Leidenschaft, heizt den Teilnehmern ein. Auf der Speisekarte stehen saftiges Fleisch – und jede Menge Tipps für das richtige Handling und das passende Equipment. Für den Spagat zwischen Fleisch und Veggie sind Dirk Bock und Axel Kappenberger verantwortlich. In ihrem Seminar „Burger & Co.“ zeigen die beiden Küchenfachlichen Berater, wie vielseitig sich Burger in Szene setzen lassen. Ob klassisch mit Beef, die Edel-Variante mit Wild oder ganz ohne Fleisch: Selbst gemacht und mit frischen Zutaten nimmt die „Burger-Bewegung“ richtig Fahrt auf.

Komplett fleischfrei geht es dagegen bei Barbara Röder und Patrica Kind zu. Im Seminar „Vegan und vegetarisch“ krempeln die Küchen- und die Ernährungsfachliche Beraterin den Küchenalltag auf grün. Das Ziel:bewusster Genuss und ein respektvoller Umgang mit Ressourcen. Passende Tipps und Tricks für die fleischlose Menüplanung inklusive.

Mit Volldampf zu mehr Effizienz. Das ist das Motto im Seminar „Zeitgemäße Gar- und Produktionsmethoden“. Referentin Barbara Röder, Küchenfachliche Beraterin bei Nestlé Professional, nimmt dafür Techniken wie Druck-Steamen, Cook & Chill oder Sous-vide unter die Lupe. Unterstützt wird sie von Experten aus dem Netzwerk Culinaria.

Klimastreik in der Profiküche: Nein, dahinter steckt kein schwedischer Teenager. Sondern Rainer Roehl. Der Ernährungswissenschaftler möchte die Klimabilanz in der Gastronomie verbessern und so einen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft leisten. Wie das geht? Zum Beispiel, indem man den Speiseplan clever gestaltet. Außerdem auf der Agenda: die
besten Strategien gegen Food Waste. Auch sie richtet den Blick nach vorne: Ernährungswissenschaftlerin Hanni Rützler. Mit ihrem unverkennbaren Gespür weiß sie genau, was der Food-Trend von morgen sein wird. Ganz weit oben auf ihrem Trendradar:
vielversprechende Zukunftsperspektiven für Gastronomie und Gemeinschaftsgastronomie. So verrät Hanni Rützler zum Beispiel, ob die neue „Snackification“ die Dreieinigkeit von Vorspeise, Hauptgang und Dessert ablösen wird. Unterstützt wird sie von zwei Zukunftsdenkern: Koch Heiko Antoniewicz und Dr. Torsten Dickau, Leiter des Nestlé
Professional Service Centers.

Mehr Infos und Anmeldung

Einen Überblick zu allen Seminaren inklusive Zeit- und Ortsangaben sowie der Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie hier.

Anzeige