Jahrestagung der Flair HotelsTechnik und Personal im Fokus

Bei der Jahrestagung 2019 sprachen die Flair Hoteliers unter anderem über die Themen Digitalisierung und Personal. Marketing-Chefin Sophie von Seydlitz (4.v.l) hatte auch einige Kooperationspartner eingeladen. (Bild: Flair Hotels e.V.)

Die Flair Hoteliers haben sich zur Jahrestagung getroffen. Im bayerischen Kaufbeuren ließen sich die Gastgeber über technische Innovationen informieren, wählten den Flair Hotelier sowie Koch des Jahres und sprachen über das Thema Personal.

Anzeige

Die Jahrestagung der Flair Hotels ist für die Mitglieder ein wichtiger Termin, um sich über Neuigkeiten zu informieren und mit Kollegen auszutauschen. Dieser Tage trafen sich die Gastgeber sowie Partnerunternehmen im Flair Hotel Am Kamin in Kaufbeuren bei Inhaberfamilie Joanni.  Vorgestellt wurden unter anderem die besten Software-Lösungen für unerschiedliche Bereiche eines Hotels, welche die Mitarbeiter der Flair Büros ausgewählt haben. Sophie von Seydlitz, Marketing- und Vertriebsleiterin: „Im Vorfeld haben wir zahlreiche Gespräche mit diversen Unternehmen geführt. Die Tools sollten in erster Linie effektiv sowie leicht anwendbar sein und den Hoteliers die Arbeit erleichtern. Unter anderem sehen wir dies bei den Produkten der Firma Hotelkit.“ Laut Sophie von Seydlitz böte die Jahrestagung den idealen Rahmen beispielsweise cloudbasierte Softwarelösungen vorzustellen. Deshalb hatte sie unter anderem Stefanie Kappler als Vertreterin der Firma Hotelkit eingeladen. „Der Mehrwert für unsere Mitglieder ist, dass wir ihnen die besten Lösungen, vorgefiltert und bereits einer Analyse unterzogen, zeigen.“ Und das Flair-Team wächst: Ab Ende des Jahres wird die erfahrene Hotelfachfrau Annette Krey die Frauen mit ihrer Expertise, vor allem im technischen Hotelsupport, unterstützen. Sie wird sich mit den Themen Buchungssysteme, Channel Manager und dem Bewertungsmanagement sowie Social Media beschäftigen.

Jan Philip Stöver ist Flair Koch des Jahres

Jedes Jahr zeichnet die Kooperation zudem das Flair Hotel und den Flair Koch des Jahres aus. Dabei setzte sich der 29-jährige Jan Philip Stöver vom Flair Hotel Zur Eiche in Buchholz (Niedersachsen) durch und holte den Titel Flair Koch des Jahres 2020. Zusammen mit seiner Schwester Christine Buchholz, die für Service und Interior zuständig ist, hat er das Restaurant „Henry´s“ zu einem beliebten kulinarischen Treffpunkt in der Region gemacht. Selbst beschreibt er seinen Stil als „filigran, regional und puristisch“.

Landhotel Strengliner Mühle ist Flair Hotel des Jahres

Flair Hotel des Jahres 2020 wurde das Flair Landhotel Strengliner Mühle im Schleswig-Holsteinischen Pronstorf-Strenglin, das bereits seit 400 Jahren von Familie Molt betrieben wird. Aktuell leiten die Geschwister Ulrike und Henning Molt die Geschicke. Henning Molt hat sich als Küchenchef der regionalen Küche verschrieben und serviert schonmal eigens gefangenen Karpfen aus dem Mühlenteich, der neben dem Hotel liegt. Schwester Ulrike Molt kümmert sich um das Administrative und den Service. Und die Tradition wird wohl weitergeführt. Denn beide Moltes haben bereits Familie.

Das Thema Betriebserhaltung und Personal stand dann auch beim „Q-Tag“ auf dem Tapet. Hier zeigte eine Arbeitsgruppe Vorschläge zum Thema Mitarbeiter-Akquise. Berater und Coach Jörg Ristau hielt zudem einen Vortrag unter dem Titel „Mitarbeiter finden und binden“. Als Arbeitgeber-USP der Flair Hotels stellte er die Nähe zur Familie und den familiären Umgang innerhalb der Teams und auch mit den Gästen heraus. Diesen USP sollen die Flair Hotels nun noch stärker leben und nach außen kommunizieren um potenzielle Mitarbeiter anzusprechen.

 

Anzeige