JahresergebnisIHG verzeichnet Rekordwachstum

©Intercontinental Hotels Group

Die Intercontinental Hotels Group hat ihren RevPar in 2017 insgesamt um 2,7 Prozent gesteigert. Insgesamt sind im vergangenen Jahr 48.000 neue Zimmer zum weltweiten Portfolio der Gruppe hinzugekommen – 2.000 davon in Deutschland. In diesem Jahr stehen unter anderem zwei neue Marken im Fokus.

Insgesamt konnte der Umsatz um vier Prozent auf rund 1.784 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Derzeit verfügt die IGH über 798.000 Zimmer auf der ganzen Welt, auch hier sind demnach im vergangenen Jahr vier Prozent dazu gekommen.

In Deutschland verzeichne man, so CEO Keith Barr, das vierte Jahr infolge ein Rekordwachstum: Elf neue Hotels sind eröffnet worden, Verträge für weitere 19 unterzeichnet worden. Der RevPar ist daher 2017 um 2,1 Prozent gestiegen, in Europa sogar um 6,3 Prozent.

CEO Keith Barr bezeichnet die verfolgte Strategie als erfolgreich und kündigt für dieses Jahr weitere Initiativen an. Gegen Jahresende soll das erste Haus der neuen Mainstream-Marke avid an den Start gehen, noch in diesem Jahr soll ein neues Upscale-Brand folgen.

Weiterhin setzt die IGH auf eine Effizienzstrategie nach der jährlich rund 125 Millionen US-Dollar eingespart und reinvestiert werden sollen. Daneben stehen Investitionen in das Loyalty-Programm „IHG Rewards Club“, die Digitalisierung sowie den Ausbau der Region „Greater China“ auf dem langfristigen Plan.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here