Israel Meininger bringt 800 Betten nach Tel Aviv

2024 will Meininger in Tel Aviv die ersten Gäste begrüßen. (Bild: Miloslavsky-Architects)

In einem ikonischem Tower wird die Meininger Gruppe 2024 ihren Markteintritt in Israel begehen. Die Unterzeichnung für das erste Hotel im Nahen Osten ist Teil der Wachstumspläne, bis 2024 weltweit rund 35.000 Betten zu bewirtschaften.

Anzeige

Das Meininger Hotel Tel Aviv bietet 210 Zimmer und 800 Betten über die Stockwerke vier bis 15, mit einer exklusiven Lobby im Erdgeschoss. „Tel Aviv ist eine Stadt, die von Business- und Städtereisenden gleichermaßen besucht wird“, sagt Doros Theodorou, Chief Commercial Officer von Meininger Hotels. „Unser Hybrid-Konzept, welches die besten Elemente von Hotel und Hostel vereint, bedient diese Mischung an Gästen in der Stadt sehr gut. Wir werden Zwei-, Drei-, Vier- und Sechsbettzimmern anbieten. In Tel Aviv realisieren wir ein Meininger-typisches Hotel, das den zuverlässigen Service und die hochwertige Ausstattung eines Hotels mit den Vorzügen eines Hostels kombiniert, dazu gehören eine Gästeküche, eine Game Zone und großzügig gestaltete Aufenthaltsbereiche, in denen sich die Gäste treffen und interagieren können.“

2018 besuchten rund vier Millionen Touristen Israel, eine Rekordzahl, die vor allem auf eine solide Marketingstrategie, den Infrastrukturausbau und die Zusammenarbeit mit ausländischen Reiseveranstaltern und Billig-Fluggesellschaften zurückgeht. Tel Aviv verzeichnete allein für vergangenes Jahr einen Anstieg der Besucher um 11 Prozent und seit vielen Jahren eine anhaltend steigende Nachfrage nach Unterkünften, insbesondere im Budgetsegment. „Die Expansion nach Israel eröffnet Meininger Hotels großes Potenzial auf einem völlig neuen Markt“, so CEO  Hannes Spanring. „Wir sind das erste international agierende Hospitality-Unternehmen, welches das Hybrid-Hotelkonzept in den Nahen Osten trägt. Obwohl das Zimmerangebot in der Stadt über die letzten zehn Jahre immens gewachsen ist, sind besonders Unterkünfte im Hostel-, Economy- und Budgetsegment stark unterrepräsentiert.” Die Gruppe erwartet hohe Zimmerauslastungsraten von 90 Prozent und mehr.

Das neue Meiniger wird im Südosten von Tel Aviv gebaut, östlich des Stadtteils Neve Sha’anan und in Laufnähe zum Rothschild Boulevard und zum Stadtzentrum.

 

Anzeige