Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementVeranstaltungenIntergastra digital::Veranstalter erklärt Funktionen und Abläufe der Plattform

Intergastra digitalVeranstalter erklärt Funktionen und Abläufe der Plattform

Vom 8. bis 10. März findet die Intergastra digital als Event für Gastro, Hotellerie und Außer-Haus-Markt statt. Ein neues Format ist nicht für jeden selbsterklärend. Daher hat die Messe Stuttgart eine Übersicht und Erläuterung der Abläufe auf die Plattform gestellt.

Fachbesucher können sich seit dem 16. Februar über www.intergastra.digital kostenlos registrieren. Damit sich die Teilnehmenden ein Bild von dem neuen Veranstaltungsformat machen können, habe man eine Übersicht aller Funktionen mit Erklärungen zum Ablauf erstellt, so der Veranstalter, die Messe Stuttgart.

Persönliches Profil mit Kalender-Tool

Die Teilnehmenden können auf diese Weise vor Beginn des virtuellen Events ihr persönliches Profil nach Themenpräferenzen konfigurieren. Zudem können sie sich ein eigenes Programmangebot aus über 90 Fachvorträgen, Talk-Runden, Trend-Touren und Live-Workshops aus dem Partnernetzwerk zusammenstellen.

Auf der Plattform hat der Veranstalter auch ein Kalender-Tool eingebunden, in das die Fachbesucher alle Termine eintragen und mit einem Reminder versehen können. Passend zu den gewählten Interessensgebieten der Teilnehmenden gruppieren sich die Angebote der Branchenpartner während der Veranstaltung auf der Plattform.

Impulse geben und zur Interaktion anregen

„Wir möchten der Branche Impulse geben, um die Gesprächskanäle, die sich sonst auf vielen Veranstaltungen im Frühjahr ergeben hätten, aufrecht zu erhalten und zu bündeln. Als digitales Live-Event wollen wir vor allem zur Interaktion anregen“, sagt Markus Tischberger, Projektleiter der Intergastra digital. Den Dialog untereinander unterstützt die Messe mit verschiedenen Maßnahmen wie Think Tanks, einer Networking-Area und Live-(Video)-Chat-Möglichkeiten.

Für die Teilnehmenden hat die Messe Stuttgart die wichtigsten Funktionen und Abläufe erklärt. Vorab lässt sich ein eigenes Profil erstellen und es gibt zum Beispiel eine Networking-Area und drei Bühnen mit Programm. (Bild: Messe Stuttgart)

Firmenprofile mit Streams und Video-Chat

Die Branchenpartner präsentieren sich und ihre Marktlösungen auf individuell gestaltbaren Firmenprofilen, wie die Messe weiter ausführt. Während der Live-Produktvorstellungen und Live-Streams können die Unternehmen im Video-Chat auch den direkten Dialog mit Ansprechpartnern anbieten.

Auch Masterclasses, bei denen die Teilnehmenden die Anwendung der Produkte direkt mitverfolgen können, sind geplant. Wer lediglich die Kontaktaufnahme sucht, kann über die Kontaktfunktion, seine virtuelle Visitenkarte hinterlassen oder einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren. Über das Kachelsystem im Firmenprofil finden die Teilnehmenden außerdem themenverwandte Branchenpartner mit ergänzenden Angeboten.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link