InterContinental-GruppeKeith Barr folgt auf Richard Solomons

Richard Solomons (li.) verlässt die IHG, sein Nachfolger als CEO wird Keith Barr (re.).

Richard Solomons, CEO der InterContinental Hotels Group (IHG), geht in den Ruhestand. Wie er bekannt gab, bleibt er nur noch bis zum 30. Juni in seiner Funktion, zum 30. August hört er vollständig auf. Sein Nachfolger wird Vorstandsmitglied Keith Barr, der zuvor als Chief Commercial Officer (CCO) der Gruppe tätig war.

Anzeige

Richard Solomons kam bereits 1992 zum Unternehmen Bass plc, aus dem später die IHG entstand. Bei InterContinental bekleidete er mehrere Führungstätigkeiten, bevor er 2011 CEO wurde. „Es war ein Privileg die letzten 25 Jahre in einer so dynamischen Branche und mit einem außerordentlichen Führungsteam, talentierten Kollegen in der gesamten Branche und unseren engagierten Hotelbesitzern zu arbeiten“, resümiert Solomons. „Ich bin stolz auf das, was wir geschafft haben, seit die IHG 2003 ein eigenständiges Unternehmen wurde.“

Auf ihn folgt nun Keith Barr, der seine Tätigkeit als CEO zum 1. Juli aufnehmen wird. Barr kam vor 17 Jahren zur IHG und hatte seitdem mehrere Führungspositionen auf der ganzen Welt inne, unter anderem als CEO für China. 2013 wurde er zum CCO ernannt. Er will nun auf die vergangenen Jahre aufbauen und das Wachstum der IHG sowie das Markenportfolio weiter vorantreiben.

Anzeige