Im Alter von 84 JahrenSüdafrikanischer Hotelmagnat Sol Kerzner verstorben

1994, nach den ersten demokratischen Wahlen in Südafrika, wurde Sol Kerzner (re.) vom neugewählten Präsidenten Nelson Mandela gebeten, die VIP-Veranstaltung zur Amtseinführung des Präsidenten zu organisieren. (Bild: The Phoenix Partnership)

Solomon (Sol) Kerzner,  Gründer der Hotelgruppe Southern Sun, Sun International und Kerzner International, ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Der südafrikanische Hotelier entschlief in seinem Zuhause, Leeukoppie Estate, in Kapstadt (Südafrika).

Anzeige

Sol Kerzner, der als Titan der Hotel- und Resort-Industrie galt, erlag einem schweren Krebsleiden. Geboren wurde er 1935 als Sohn russischer Einwanderer in Johannesburg (Südafrika). Als der Jüngste unter vier Geschwistern und einziger Sohn wuchs er in einem rauen Arbeiterklasse-Viertel auf, von wo aus er sich jedoch zu einem der einflussreichsten Unternehmer Südafrikas emporarbeitete. Nachdem er die beiden größten Hotelgruppen des Landes – Southern Sun und Sun International – gegründet hatte, erlangte Kerzner internationale Bekanntheit mit zukunftsweisenden Resorts, die zur Umgestaltung der Tourismusindustrie nicht nur in seinem Heimatland, sondern auch auf Mauritius, den Malediven, den Bahamas, in Dubai und anderen wichtigen internationalen Reisezielen beitrugen.

 

Anzeige