IHG eröffnet Holiday Inn Danzig "Polen ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für uns"

Aussenansicht Holiday Inn Danzig
Anfang Juli eröffnet die Intercontinental Hotelgruppe das Holiday Inn Danzig direkt an der Mottlau. (Bild: IHG)

Bis 2021 will die Intercontinental Hotelgruppe ihr Portfolio in Polen verdreifachen. Den Start legt Anfang Juli das Holiday Inn Danzig City Centre hin – das bereits 53. Projekt gemeinsam mit Entwicklungspartner UBM Development.

Anzeige

Anfang Juli eröffnet die Intercontinental Hotels Group (IHG) mit dem Holiday Inn Danzig City Centre das erste Hotel im Norden Polens. “Polen ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für uns in Europa. Das Land ist auf Platz acht der größten Wirtschaftsmärkte in der EU mit einer rasant wachsenden Hotelindustrie”, erklärt Karin Sheppard, Managing Director Europe. IHG ist in Polen derzeit mit insgesamt elf Hotels verschiedener Marken vertreten. Bis 2021 starten 17 weitere Hotels, womit sich das IHG-Portfolio in Polen beinahe verdreifacht.

Erstes Hotel der IHG-Gruppe im Norden Polens

Das Holiday Inn Danzig City Centre bietet 240 Gästezimmer auf sieben Etagen, fünf Tagungsräume, ein rund um die Uhr geöffnetes Fitnessstudio, ein Open-Lobby-Konzept sowie eine Sky Bar. Der Standort liegt zentral in unmittelbarer Nähe der historischen Denkmäler der Stadt auf der Speicherinsel Wyspa Spichrzów.

Starke Partnerschaft zwischen UBM Development und IHG

Das Hotel entstand in Zusammenarbeit mit der UBM Development AG, einem langjährigen Entwicklungspartner von IHG. Das Holiday Inn Danzig City Centre ist das 53. Hotel, das die Global Player gemeinsam eröffnen. Martin Löcker, COO von UBM Development, betont: “Im Laufe der Jahre haben UBM und IHG eine starke Partnerschaft bei der Entwicklung von Referenzhotels in ganz Europa aufgebaut.” Das Hotel wird von IHG gemanagt und beschäftigt circa 60 feste Vollzeitmitarbeiter sowie saisonale Aushilfen.

Anzeige