Hotelneubau für zukünftiges Terminal 3 Areals in FrankfurtSigno Hospitality unterzeichnet Mietvertrag

Der Hotelneubau, den Signo Hospitality gemietet hat, wird unter der Flagge Super 8 by Wyndham Frankfurt. (Bild: obs/Wyndham Hotels & Resorts)

Signo Hospitality mietet den Hotelneubau gegenüber des neuen Terminal 3 Areals am Frankfurter Flughafen. Engel & Völkers Hotel Consulting hat im Auftrag der The Grounds Real Estate Development AG und im Rahmen eines Bieterverfahrens einen Mieter gesucht.

Anzeige

Das geplante Objekt in der Admiral-Rosendahl-Straße, die zum Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim gehört, wird nach Fertigstellung unter der Flagge „Super 8 by Wyndham Frankfurt“ betrieben werden. Auf einer Grundstücksfläche von rund 8.300 Quadratmetern wird The Grounds nach derzeitigem Planungsstand 288 Zimmer realisieren. Der Neubau über eine Bruttogrundfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern verfügen. Die Eröffnung ist für 2023 geplant.

Nach Abschluss des Vollausbaus können am Terminal 3 künftig jährlich knapp 20 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Vom neuen Hotel in Zeppelinheim aus wird das Terminal 3 für Geschäftsreisende und Touristen durch den geplanten S-Bahn-Ausbau in wenigen Minuten ohne Umsteigen zu erreichen sein.

Anzeige