Hotelmarkt AmerikaAccorHotels launcht erstes ibis Styles in den USA

Mit dem ibis Styles New York LaGuardia Airport hat AccorHotels sein erstes Economy Hotel in Nordamerika an den Start gebracht. Das neue Flaggschiff auf dem Gelände des ehemaligen LaGuardia Airport Hotels wurde vor der Eröffnung komplett renoviert.

Anzeige

Es soll sowohl Freizeit- als auch Geschäftsreisende anziehen. Wie alle 339 ibis Styles Hotels in 30 Ländern weltweit ist das neue US-Flaggschiff auf jeder Etage stilvoll und komfortabel konzipiert. Die New York City Subway inspiriert das Design des 93-Zimmer-Hotels. Besonderen Wert haben die Verantwortlichen auf Details gelegt. Beispielsweise sollen skurrile Lobby-Bestuhlung „unter Putz” sowie Kissen und Kunstwerke, die sich an den farbenfrohen Emblemen, Bahnhöfen und Routenplänen der „unterirdischen” Baukultur orientieren, für Lebendigkeit sorgen.

Die Farben und Pläne der Subway-Linien spiegeln sich in den Zimmern und der stylischen Einrichtung wieder. Zudem sind die Zimmer mit dem markeneigenen Sweet Bed by ibis ausgestattet. In der Metrocard Lounge gibt es von der Straße inspirierte authentische Snacks.

Im Zimmerpreis ab 158 Euro sind das Frühstücksbuffet für jeden Übernachtungsgast, unbegrenzter Wi-Fi-Internetzugang, Extras wie Heißgetränke, Geschenke für Kinder und mehr inklusive. Zudem hat AccorHotels weitere Expansionspläne für das Economy-Segment angekündigt; bis 2018 sollen sieben neue Hotels der ibis-Familie in Nordamerika und Mexiko eröffnen.

Anzeige