Hotelmarkt Schweiz Motel One mit kunstvollem Markteintritt in Basel

Motel One

Mit einem neuen Haus in der Basler Altstadt expandiert die Budget Design Hotelgruppe Motel One in die Schweiz. Das 143 Zimmer umfassende Hotel in der Barfüssergasse 16 kombiniert die zentrale Lage mit hohem Designanspruch und kunstvollem Interieur, das in Kooperation mit zwei namhaften Künstlern entstanden ist.

Anzeige

„Für uns markiert die Eröffnung des Motel One Basel als Markteintritt in der Schweiz einen wichtigen Meilenstein in unserer Firmengeschichte“, sagt Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group. „Mit dem Start in der Kulturhauptstadt Basel, dem ein zweites Hotel in Zürich in 2017 folgen wird, möchten wir uns auch auf dem Schweizer Markt als Hotelgruppe mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis und Fokus auf Design und Qualität positionieren.“

Das individuelle Thema, das sich wie ein roter Faden durch die Gestaltung jedes Motel One zieht, ist inspiriert von der einzigartigen Künstlerszene Basels. Der bekannte Basler Graffiti-Künstler Adrian Falkner alias „Smash 137“ gestaltete mit „Soundscape“ ein eindrucksvolles Kunstwerk, das durch die raumhohen Fenster in der One Lounge bereits vor dem Betreten des Hotels sichtbar wird.

Auch in den Zimmern ist das Kunst-Thema umgesetzt: Der lokale Künstler Daniel Zeltner entwarf exklusiv für Motel One eine Wandtapete, welche die Basler Skyline zeigt. Sie verleiht dem Raumerlebnis eine lokale Note. Neben der kunstvollen Wandtapete erwartet jeden Gast eine hochwertige Ausstattung mit Samtvorhang des Schweizer Designers Fischbacher, Boxspringbetten, Flatscreen-TV, einem Safe und kostenfreiem W-LAN Zugang, einem bequemen Lounge Chair aus Leder von Freifrau sowie einem höhenverstellbaren Tisch von Vitra, der optimal auf die Bedürfnisse des (Business-) Gastes zugeschnitten ist.

Anzeige