Hotelmarkt Schleswig-Holstein Pläne für Kieler me and all werden konkret

Bis 2017 entsteht in Kiel ein me and all Hotel. In direkter Nachbarschaft zum bestehenden B&B Hotel errichtet die Hanseatic Group das Boutique-Hotel im Drei- bis Vier-Sterne-Segment, das die Lindner Hotelgruppe betreiben wird. Baubeginn soll im Sommer 2016.

An der Kieler Innenförde in der Kaistraße wird das Hotel mit rund 165 Zimmern neben einem siebengeschossigen Büro-Gebäude erbaut. Das Gelände grenzt an den Busbahnhof an und Gäste erreichen in wenigen Minuten den Kreuzfahrthafen sowie die Fähren nach Schweden und Norwegen. Die Eröffnung ist für Mitte 2017 geplant.

„Wir sehen sehr viel Potential in der Lage des Grundstücks und freuen uns darauf, einen wesentlichen Beitrag zur Belebung des Kieler Hotelmarkts leisten zu dürfen“, so Christian Beilicke, Geschäftsführer der Hanseatic Group.

Die neue Marke me and all startet noch in diesem Jahr in Düsseldorf; außerdem sind Häuser in Hannover, Berlin und Mainz geplant. Mit dem Konzept will Lindner Leisure- und Businessgäste ansprechen, die vor allem Design und innovative Services schätzen, wie etwa Web-Check-in und -Check-out (wir berichteten).

Auf großzügige Tagungsmöglichkeiten wird bewusst verzichtet, ebenso wird das Gastronomieangebot zeitgemäß reduziert. „Wir möchten mit unserem Konzept vor allem berufliche und private Städtereisende ab 30 Jahren ansprechen, die ihr Hotel in erster Linie als komfortable Unterkunft mit Möglichkeit zur schnellen Vernetzung, professionellem Arbeiten und Entertainment-Genuss ohne überflüssigen Schnickschnack ansehen“, beschreibt Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG, die Positionierung des neuen Hotels in Kiel.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here