Hotelmarkt Russland Behörde will Wucher-Hotelpreise zur WM verhindern

pixabay

Im Vorfeld der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird die nationale Tourismusbehörde Rostourism eine schwarze Liste mit Hotels veröffentlichen. Grundlose Preiserhöhungen sollen dadurch verhindert werden.

Den geplanten Schritt kündigte der Chef der Tourismusbehörde, Oleg Safonow, am Dienstag im Interview mit der Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ an, wie sputniknews.com berichtet. Safonow habe demnach gesagt, dass man gemeinsam mit den regionalen Behörden und Marktteilnehmern eine systematische Arbeit begonnen habe, die darauf abziele, grundlose Preiserhöhungen und damit einen Imageschaden des russischen Tourismus zu verhindern. Demnach hoffe man, die Angebots-Situation der Hotels in den russischen Städten, in denen die Fußball-WM 2018 stattfinden wird, zu verändern. 

Grund für den Vorstoß dürfte sein, dass ein Hotel in Kaliningrad die Preise für seine Zimmer für die Zeit der WM bereits um 5.000 Prozent erhöht hatte.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here