Hotelmarkt MünchenGambino-Geschwister launchen neuen Markenverbund

Bereits seit 2009 und 2012 sind das Hotel Stachus und das Wetterstein Hotel als eigenständige Häuser Teil des Portfolios der Münchner Hoteliers-Geschwister Gambino. Um Synergieeffekte zu nutzen und die Expansion in München – und anderen Metropolen Europas – voranzutreiben, vereint die gambino group die beiden Häuser nun im neuen Markenverbund gambino cityhotels.

Mit einer klaren konzeptionellen Linie und einem Fokus auf Wirtschaftlichkeit im operativen Bereich wird die Marke individuelle, zentral gelegene Stadthotels betreiben. Für Eigentümer, die ihr bestehendes Haus in das Portfolio der gambino cityhotels integrieren möchten, hält das Unternehmen vom Kauf über den Pacht- bis zum Managementvertrag flexible Lösungen bereit. Die Hotels werden unter der Dachmarke, in Zusammenarbeit mit den Eigentümern, revitalisiert und erhalten zum Eigennamen den Zusatz ‚managed by gambino cityhotels‘.

Ziel ist es, das Hotelprodukt trotz seiner Eigenständigkeit in die Dachmarke zu integrieren, um letztendlich Skaleneffekte zu erzielen, was zum einen über die Erfüllung gewisser Markenstandards und zum anderen über gemeinsame Vertriebswege sowie eine einheitliche Corporate Identity erreicht wird.

An den beiden erfolgreichen Münchner gambino cityhotels Stachus und Wetterstein verdeutlicht sich das Konzept der Marke: Mit eigenständigem Design und in Anlehnung an ihren Standort gestaltet, vereinen die beiden Häuser mit je rund 80 modern ausgestatteten Gästezimmern Markenstandards, wie die zentrale Lage, die perfekte Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz, 24-Stunden-Rezeption, kostenfreies Highspeed-WLAN bei Direktbuchung und eine hervorragende Schlafqualität.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here