Hotelmarkt München 2020 geht das zweite Gambino an den Start

Gambino Hotel Werksviertel (Bild: Gambino Hotels)

Nach der Premiere 2017 im Münchner Stadtteil Fasangarten steht jetzt der Eröffnungstermin für das zweite Gambino fest. Am Standort im Werksviertel haben sich bereits mehrere Newcomer angesagt.

Anzeige

Sowohl Scandic als auch Adina wollen auf dem ehemaligen Produktionsgelände von Pfanni neue Hotels eröffnen und an der Gestaltung des neuen Stadtteils am Ostbahnhof mitwirken. Das 303 Zimmer große Gambino wird 2020 gegenüber dem neuen Konzertsaal an den Start gehen.

Von außen mit Betonfassade in ziegelfarbener Optik, im Inneren mit farbfreien Beton-Wänden und ziegelroten Stoffen – so lautet des Designkonzept. Zudem kommen alte Waschtröge, die früher auf den Kartoffelfeldern genutzt wurden, Lampen aus den ehemaligen Lagerhallen oder auch Werkbänke wieder zum Einsatz. Die Geschichte des Geländes soll auf diese Weise fortleben.

Die Münchner Hotellerie-Geschwister Sabrina Gambino-Kreindl und Alessandro Gambino: „Wir möchten nicht das xte, außergewöhnliche Designhotel eröffnen, sondern einen unkomplizierten, hochwertigen Ort zum Schlafen schaffen, individuell und klar gestaltet, der sich in sein Umfeld integriert und den perfekten Ausgangspunkt für alle bietet, die neben dem Hotel auch den Herzschlag Münchens entdecken wollen.“

Anzeige