Hotelmarkt Montreux / Genfer See Broermann Hotels übernehmen das Grand Hôtel Suisse Majestic

Das Grand Hôtel Suisse Majestic Montreux am Genfer See (Foto: Hotel)

CEO Stefan Massa kann mit einem neuen Mitglied der Broermann Hotels & Resorts aufwarten: dem Grand Hôtel Suisse Majestic Montreux. Die Aktiengesellschaft ging zum 1. Januar 2018 in das  Eigentum der Broermann Hotels über, die ihre Kollektion  historischer Grand- und Boutiquehotels damit erstmals über die Grenzen Deutschlands hinaus erweitern.

Anzeige

Bisher ist die private Hotelgruppe in Königstein im Taunus mit den Häusern Falkenstein Grand Kempinski und der Villa Rothschild Kempinski nahe Frankfurt sowie in  der Hansestadt Hamburg mit dem Hotel Atlantic Kempinski Hamburg vertreten. Stefan Massa, CEO der Broermann Hotels & Resorts, kommentiert die  Aufnahme in das Portfolio wie folgt: “Wir schätzen uns sehr  glücklich, ein solch bemerkenswertes Hotel wie das Grand Hôtel Suisse Majestic als neues Mitglied in unserer Hotelfamilie begrüßen zu  dürfen.

Das Vier-Sterne-Superior Grand Hôtel Suisse Majestic ist ein Gebäude  im Stil der Belle Epoque, erbaut im Jahr 1870 von Eugène Jost. Nach  der Renovierung im Jahr 2010 erstrahlt das Hotel heute in neuem Glanz und verbindet historische Architektur eindrucksvoll mit hochwertigem  Lifestyle der entspannten Art. Es bietet 155 Zimmer und Suiten, liegt im Herzen von Montreux und offeriert einen atemberaubenden Blick auf  den Genfer See und die französischen Alpen. Bis zum Hafen sind es nur wenige Schritte, von hier aus startet die weltbekannte Weiße Flotte  zu ihren Kreuzfahrten auf dem Lac Léman – sie verbinden 40 Häfen in  der Schweiz und in Frankreich miteinander.

Anzeige