Kettenhotellerie Europa Positive Zahlen im August

Der August verlief positiv für die europäische Kettenhotellerie. Bereits in den Monaten zuvor waren laut den Statistiken von Hotstats gute Zahlen verzeichnet worden.

Anzeige

Als Resultat stieg der GOPPAR um 11,7 Prozent in den acht Monaten bis August 2018. Noch 2016 war der Profitwachstum bei 1,6 Prozent gewesen; 2017 sprang er auf acht bis neun Prozent. Der RevPar stieg um 8,3 Prozent. Auch die Zimmerauslastung stieg um 1,7 Prozent auf 78 Prozent. Der erreichte durchschnittliche Zimmerpreis stieg um 5,8 Prozent auf 169,86 Euro.  

In Zahlen: August 2018 versus August 2017

  • RevPAR: +8.3 % auf 132.56 Euro
  • TrevPAR: +7.3 % auf 184.48 Euro
  • Payroll: -0.7 pts auf 30.9 %
  • GOPPAR: +11.8 % auf 70.65 Euro

Auch wenn es in den meisten europäischen Städten gut aussieht: In Barcelona und Rom wirken die Entwicklungen anders. So sank der Profit pro Zimmer in Barcelona um 26,4 Prozent von August 2017 auf August 2018; auch generell gingen die Besucherzahlen in Spanien zurück. In Rom war die Zimmerbelegung ebenfalls schlechter als sonst.

Quelle: www.htrends.com

 

 

Anzeige