Hotelmarkt International Nachhaltiges Wachstum bei den H-Hotels

Der spanische Hotelkonzern Meliá Hotels International meldet für 2019 rückläufige Gewinne. (Bild: Fotolia)

Die H-Hotels AG konnte 2015 an den Wachstumskurs der Vorjahre anknüpfen. Bei einer stabilen Auslastung von 70 Prozent und einem um zehn Prozent gesteigerten RevPAR stieg der Gesamtumsatz um mehr als acht Prozent auf 355 Millionen Euro.

Anzeige

2015 wurde die Markteinführung der H4 Hotels und H+ Hotels unter der neuen Dachmarke H-Hotels.com erfolgreich umgesetzt. Die 2013 begonnenen administrativen Umstrukturierungen wurden ebenfalls abgeschlossen. Im Verkauf findet sich diese Strategie in der Bündelung sämtlicher Online-Vertriebsaktivitäten unter der Domain www.h-hotels.com wieder.

Unabhängig vom Ausbau der eigenen Plattform wurden in den letzten Jahren Schnittstellen zu den wichtigsten Vertriebskanälen hergestellt. Dadurch konnte der Umsatz im Eigenvertrieb über h-hotels.com 2015 auf 20,8 Prozent (Vorjahr 15,8) gesteigert werden.

Das aktuelle Treugast Investment Ranking würdigt die „gute Performance und breitflächige Marktabdeckung“ sowie die „Entwicklung eigener Markenkonzepte“ der H-Hotels AG mit einer Aufwertung von A auf AA. Top Ratings zeigt auch die Gästezufriedenheit: Die Gästebewertungen liegen bei 82,3 Prozent (Customer Alliance) über die gesamte Gruppe hinweg; das entspricht einem Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Nachhaltiges Wachstum und neue Konzepte

Nach Hamburg in diesem Jahr sind weitere Neueröffnungen in München, Leipzig und Düsseldorf geplant. Das RAMADA Hotel Residenzschloss Bayreuth wird ab Januar 2016 unter der Eigenmarke H4 Hotels weitergeführt. Ebenfalls ab dem 1. Januar 2016 werden das RAMADA Hotel Erfurt und das Hotel4Youth in Berlin als H+ Hotel geführt. 2015 flossen rund 14 Millionen Euro in die Modernisierung bestehender Häuser in Deutschland und der Schweiz.

Mit „Gaumenfreund“ wurde ein neues Restaurantkonzept eingeführt, das für hochwertige regionale Küche steht. Auch im Segment Sales hat die H-Hotels AG neues Terrain betreten: Mit Hotline Travel Service Lufthansa City Center hat im Sommer ein gruppeneigenes Full-Service-Reisebüro das komplette Travelmanagement für Vereine und Mannschaften wie Werder Bremen, den VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf übernommen.

Bereits 2014 wurde die H-Hotels Gruppe für ihr nachhaltiges HR-Management mit dem Hospitality HR Award ausgezeichnet. 2015 trieb das Unternehmen die Aus- und Weiterbildung sowie ein systematisches Recruitment voran. So wurde unter anderem ein eigenes Bewerbermanagementtool aufgebaut und das Weiterbildungsangebot der Hospitality Alliance Academy um das Traineeprogramm „Sales Professional“ sowie zusätzliche Trainingsprogramme erweitert. 2015 wurde zudem bereits zum 4. Mal der up-to-you-Index erhoben, der die Mitarbeiterzufriedenheit im gesamten Konzern erfasst. Die jährliche Umfrage nimmt auch Ideen und Impulse der Mitarbeiter auf, die in den Betrieben nach Möglichkeit umgesetzt werden.

Anzeige