Hotelmarkt International Motel One betritt den niederländischen Markt

Motel One

Ab sofort ist die niederländische Hauptstadt mit dem Motel One Amsterdam um eine Unterkunft mit 320 Zimmern und „Viel Design für wenig Geld“ reicher. Das neue Motel One ist das erste Haus der Kette in den Niederlanden und das 51. Haus in Europa.

Anzeige

Auf ein Auto kommen in den Niederlanden zwei Fahrräder und so schmücken die allgegenwärtigen Drahtesel auch die One Lounge. An der Wand im Frühstücksbereich schmiegen sich unterschiedlich große Räder ineinander, eine Kunstinstallation aus Fahrrädern dient als weiterer Raumteiler. Eine besondere Art der schriftlichen Kommunikation ermöglicht eine sich über zwei Etagen erstreckende Galerie von Gepäckträgern, die nicht nur künstlerischer Blickfang ist, sondern sich auch als Klemmboard für Nachrichten und Feedback der Gäste anbietet.

Als weiteres Dekorationsmotiv dienen die berühmten Tulpen aus Amsterdam. Ein von Hand produziertes Blütenteppich-Unikat verwandelt die One Lounge in ein Blumenmeer. In der begrünten Outdoor Lounge überraschen verspielte Sitzmöbel. Im Inneren sind mundgeblasene Glaskugeln Blumentopf und Leuchte in einem und werden regelmäßig von einem Gärtner begrünt. Sie hängen vor einer modernen Interpretation alter niederländischer Meister. Das Design wird von bunten Drehstühlen in Tulpenform, den sogenannten Swan-Sesseln, ergänzt.

Alle Zimmer verfügen über raumbreite Fenster, Boxspringbetten, einen mobilen Schreibtisch mit kostenfreiem WLAN Zugang, Sessel sowie Klimaanlage. Ein Flachbildfernseher, Leuchten sowie hochwertige Materialien und Textilien im gesamten Zimmer setzen Akzente. Ein Spa auf kleinstem Raum finden Gäste im Badezimmer mit Waschtischarmaturen, einer Raindance Dusche, flauschigen Badehandtüchern in Luxus-Qualität und erfrischendem Bio-Zitrone-Duschgel.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here