Hotelmarkt internationalErfolgreiches Jahr für Dubai

Dubai Tourism/Wasserpark Dubai

Dubai Tourism kann zufrieden sein: Bis Ende November 2016 reisten mehr als 408.000 deutsche Gäste in das Emirat und mit insgesamt 676 Hotels wurde die Hotelzimmer-Marke von 100.000 bereits im Oktober erreicht.

Anzeige

Grund hierfür sind auch die im vergangenen Jahr neu eröffneten und beeindruckenden Attraktionen, wie beispielsweise die Dubai Opera, der neun Kilometer lange Dubai Water Canal und die Abenteuerparks, wie IMG Worlds of Adventure oder der Freizeitpark-Komplex Dubai Parks and Resorts. Daneben entstanden zahlreiche neue Hotels, wie das W Dubai Al Habtoor City, das Rove Downtown oder das Palazzo Versace Dubai.

„Auch 2017 werden wir mit spannenden Hotel- und Attraktionseröffnungen den Weg weiter ebnen, um Dubai nachhaltig als Top-Destination für Gäste aus der ganzen Welt zu präsentieren,“ sagt Issam Kazim, CEO von Dubai Tourism. Dubai Tourism wird seine Präsenz neben Deutschland auch in Österreich und der Schweiz weiter ausbauen und durch innovative Kampagnen seine Kernzielgruppen Familien, Paare und Millennials ansprechen.

2017 eröffnen zahlreiche neue Hotels, wie beispielsweise das Bulgari Resort & Residences und das Viceroy Palm Jumeirah Dubai. Zudem wird der Dubai Safari Park, das spektakuläre Wasser-Theater La Perle in Al Habtoor City, die 150 Meter hohe Aussichtsplattform Dubai Frame und das Riesenrad Ain Dubai eröffnen, das mit seinen 260 Metern das höchste der Welt sein wird. Dubai wird die Anzahl seiner Weltrekorde und Superlative demnach auch in 2017 weiter ausbauen – getreu dem Leitmotiv von Sheikh Mohammed, der da betont, dass das Wort „unmöglich“ nicht im Wortschatz des Emirats zu finden sei. 

Anzeige