Hotelmarkt International Die Oetker Collection legt um elf Prozent zu

Das Brenners Park-Hotel konnte die Umsätze 2018 deutlich steigern (Bild: ©Oetker Collection)

Der Gesamtumsatz der Oetker Gruppe betrug im vergangenen Jahr 7,1 Millarden Euro (+5 Prozent). Ihren Teil zum erfolgreichen Ergebnis konnte die Oetker Collection beisteuern, die ihre geplanten Umsatzziele leicht übertreffen konnte.

Anzeige

Die Hotelunternehmungen der Oetker Gruppe beendeten das Jahr 2018 mit einer Umsatzsteigerung von elf Prozent auf 166 Millionen Euro. Hierzu haben alle konsolidierten Hotels beigetragen. Starke Zuwachsraten verzeichnete u.a. das Château St. Martin. Daneben konnten das Hotel Le Bristol und das Brenners Park-Hotel die Umsätze deutlich steigern.

Im sogenannten Geomix ergaben sich für 2018 zum Teil deutliche Änderungen aufgrund von Portfolioeffekten. Während das Hotel Eden Rock St. Barth infolge des Hurricanes Irma geschlossen blieb und keine Gäste beherbergen konnte, haben die neuen Managementbetriebe der Oetker Collection in São Paulo und Antigua mit ihrer erstmaligen ganzjährigen Öffnung zu Wachstum, insbesondere in den Märkten USA und Brasilien, geführt.

 

Anzeige