Hotelmarkt International Barceló mit neuer Markenstrategie

Barceló / Royal Hideaway Playacar Resort

Die spanische Hotelkette Barceló verfolgt eine neue Markenstrategie. Unter dem Namen „Royal Hideaway“ sind insgesamt fünf Luxushotels mit Adults-Only-Strategie geplant. Auch das Portfolio der Marken Occidental und Allegro soll ausgebaut werden.

Anzeige

Wie BizTravel online berichtet, wolle Barceló in den Häusern der neuen Marke noch mehr Luxus bieten, um neue Gästegruppen zu gewinnen, wird Raúl Gonzalez, Barceló-CEO EMEA zitiert. Mit der Durchführung nach Abschluss der neuen Strategie rechnet die Gruppe im Laufe des kommenden Jahres.

Das erste Haus der Royal Hideaway Hotels gibt es bereits in Cancún (Mexiko). Vier weitere Häuser sind in Planung, unter anderem in Alicante, auf Mallorca sowie ein weiteres in Mexiko. Dafür werden bestehende Resorts umgebaut, um das gehobene Luxuslevel zu erreichen, sowie in sich geschlossen angelegt sein. Bei der Expansion wird besonderes Augenmerk auf die Lage und das Design der Resorts gelegt.

Die spanische Hotelgruppe launcht außerdem mit Occidental eine neue First-Class-Marke. Unter den 45 Vier-Sterne-Häusern sollen unter anderem bestehende Barceló-Hotels sein, die umbenannt werden. Jüngere und preisbewusste Gäste möchte man mit den sechs bis sieben Hotels der neuen Marke Allegro erreichen.

Quelle: BizTravel

Anzeige