Hotelmarkt InternationalAuf den Spuren der Titanic in Belfast

In der früheren Firmenzentrale von Harland & Wolff, den Erbauern der Titanic, entsteht derzeit das Titanic Hotel Belfast. Die Eröffnung des luxuriösen 119-Zimmer-Hauses ist für September geplant. Geschäfts- und Städtereisende sollen sich in dem teilweise historischen und denkmalgeschützten Gebäude in eine andere Zeit versetzt fühlen – und gleichzeitig nicht auf das Moderne verzichten.

Das Zeichenbüro von Harland & Wolff aus den 1880er Jahren ist einer der ältesten Gebäudeteile und spielt eine tragende Rolle im Design der bekanntesten Kreuzfahrtschiffe wie der Titanic, der Majestic oder der Oceanic. Auf seiner Webseite sagt das Titanic Hotel Belfast, der Nord-irische Schiffsbauer habe das „schwimmende Hotel“ geprägt und seit jeher die Entwicklung der heutigen Luxusliner beeinflusst. Belfast gilt damit als Geburtsort des berühmtesten Schiffs der Welt, das Titanic Hotel Belfast wird ein Schwesterhotel zum preisgekrönten Pendant in Liverpool. Restauriert und betrieben wird es von Harcourt Developments – der Gebäudeentwickler weist 50 Jahre an Erfahrung in der Restaurierung denkmalgeschützter Gebäude vor.

Optisch erinnert das Hotel an ein Schiff, der Neubau gliedert sich in den historischen Teil ein. 119 Art-déco-inspirierten Zimmer sind in sieben Kategorien verfügbar. Neben industriellem Charme verfügen sie aber auch über modernste Technik wie Flatscreen-TV und Entertainment-Center. Das Hauptbüro von Harland & Wolff dient jetzt als Veranstaltungs- und Tagungsraum für bis zu 250 Gäste. Für kleinere Events und Meetings gibt es fünf weitere Räume, die nach den Ingenieuren und Designern des Unternehmens benannt sind. Ein Restaurant mit einem „private dining space“ rundet das Angebot ab.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here