Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Brands Renovierungen Hotelmarkt Hamburg: Skandinavischer Milliardär kauft Radisson Blu

Hotelmarkt Hamburg Skandinavischer Milliardär kauft Radisson Blu

Der Norweger Lars Wenaas hat mit seiner Firma Wenaasgruppen das Radisson Blu in Hamburg Dammtor gekauft. Damit besitzt der Norwegische Hotel-Investor insgesamt 24 Hotels, vier davon befinden sich in Deutschland.

Wieviel der Investor aus Skaninavien für das 556-Zimmer-Haus bezahlt hat ist nicht bekannt. 2007 wurde das Business- und Tagungshotel von Azure Hotels übernommen und für rund 55 Millionen Euro renoviert – eine der teuersten Hotel-Renovierungen in Europa.

Wenaasgruppen ist ein familiengeführtes Unternehmen, das in Hotels und Ski Resorts investiert, daneben ist die Gruppe in Norwegen und Schweden auch ein führender Anbieter von Sport- und Freizeitausrüstung. Es hat einen Gesamtumsatz von rund 290 Millionen Euro. Mit dem Kauf des Radisson Blu in Hamburg besitzt die Gruppe in Deutschland bereits vier Hotels mit insgesamt 1522 Zimmern in Hamburg, Frankfurt, Berlin und Düsseldorf.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link