Hotelmarkt Frankfurt Hyatt Place debütiert am Airport

Hyatt Place Frankfurt

Das erste deutsche Haus der Select-Service-Marke Hyatt Place öffnete jetzt seine Tore im  Business-Quartier Gateway Gardens. Der Newcomer begrüßt seine Gäste mit der Botschaft: »„You’ve come too far to settle now.“

Anzeige

 

In einer zwanglosen Atmosphäre sollen die Häuser der Marke Hyatt Place eine Kombination aus modernem, gehobenem Stil, Innovation und Service bieten, der perfekt auf die Bedürfnisse der Gäste zugeschnitten ist. Ein unkompliziertes Select-Service-Konzept, das junge Reisende, Geschäftsleute, aber auch Familien anspricht. GM Ines Brünn: »Bei der Konzeption und Gestaltung des Hotels hatten wir immer die Bedürfnisse unserer Gäste vor Augen. Das Konzept vereint Komfort und Zweckmäßigkeit.«

 

Das neu erbaute Vier-Sterne-Hotel liegt im Business-Quartier Gateway Gardens und ist fußläufig vom Flughafen zu erreichen. Die 312 geräumigen Zimmer wurden mit einem sogenannten „Cozy Corner“ zum Entspannen und einer Schlafcouch ausgestattet. Hinzu kommen die Hyatt „Grand Betten“. Gallery Market, Cocktailbar, Fitnessstudio und Business Center gehören zu den weiteren Einrichtungen des Hauses.

Hintergrund: Das Business-Quartier Gateway Gardens verfügt mittlerweile über sechs Häuser mit knapp 1.500 Zimmern internationaler Marken, die einen bunten Querschnitt des Marktes abbilden – von Budget über Lifestyle bis hin zu Longstay. Den Anfang machte im Sommer 2010 das Park Inn von Rezidor, gefolgt vom Meininger, dem Element Frankfurt Airport, einem Holiday Inn sowie dem Moxy by Marriott, das im März 2017 eröffnete. Folgen soll in den kommenden Monaten noch ein Hampton by Hilton (196 Zimmer).

Anzeige