Hotelmarkt DresdenStadtrat senkt Bettensteuer

Fotolia

Die viel diskutierte Beherbergungsabgabe in der Stadt Dresden erhält eine neue Wende: Ab dem kommenden Jahr soll sie laut „Sächsische Zeitung“ auf nur noch sechs Prozent des Übernachtungspreises gesenkt werden.

Anzeige

Der Stadtrat hat nun engütlig beschlossen, dass die Bettensteuer ab 2019 von 6,6 Prozent des Übernachtungspreises um 0,6 Prozent gesenkt wird. Als Grund gab die Stadt an, dass die Einnahmen deutlich höher seien als erwartet. Statt 8,3 Millionen Euro kamen im vergangenen Jahr gut 9,5 Millionen Euro zusammen. Gefordert hatten die Minderung um 0,6 Prozent die Grünen-Fraktion.

Quelle: “Sächsische Zeitung

Anzeige