Hotelmarkt Deutschland Stattliches Übernachtungsplus im Juli

shutterstock

4,5 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahresmonat registrierte das Statistische Bundesamt. Auch das Ergebnis für das erste Quartal 2019 kann sich sehen lassen.

Anzeige

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 3,6 % auf 11,1 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,7 % auf 47,7 Millionen zu.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2019 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,9 % auf 281,1 Millionen. Davon entfielen 50,8 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+3,1 %) und 230,3 Millionen auf inländische Gäste (+4,1 %).

Anzeige