Hotelmarkt Deutschland NOVUM setzt auf technische Innovationen

David Etmenan

Ein puristisches Design der öffentlichen Hotelbereich sowie geradlinig gestaltete Zimmer charakterisieren die NOVUM Style Hotels seit Einführung der Marke. Nun geht die NOVUM Hotel Group einen Schritt weiter und weitet das Konzept durch technische Innovationen aus. Auch die Eröffnung weiterer Häuser à la Novum Style sind in Planung.

 „In Zeiten der Sharing Economy – und auf einem Markt, in dem viel in Bewegung ist, werden Hoteliers vor allem Flexibilität und ein Gespür für den Zahn der Zeit sowie für die Wünsche der Gäste von Morgen abverlangt“, erklärt David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter und kreativer Kopf der NOVUM Group. Dass man dies habe, beweise das Konzept. Zudem wachsen ihm zufolge die Ansprüche der Gäste hinsichtlich technischem Komfort stetig. Auch dem spürbar zunehmendem Wunsch alles an einem Ort zu haben, wolle man nachkommen, indem man den Gästen mehr als nur eine Möglichkeit zur Übernachtung biete.

Viele technische Raffinessen

Und so stehen in den NOVUM Style Hotels nun Online-Check-In, Check-In Automaten in der Lobby, High-Speed-Internet und Ladezonen für alle gängigen Smartphones, Laptops und Tablets bereit. Auch ein Concierge-Service, der die Wünsche der Gäste über Whatsapp entgegennimmt, wird in Zukunft Standard der neuen NOVUM Style Hotels. Des Weiteren gehören neben weiteren Raffinessen großzügige Flachbildfernseher in den Zimmern sowie in die Wandsteckdosen integrierte USB-Anschlüsse zum Konzept.

2016 wird das zweite Haus, das diesem Konzept folgt, in Hamburg eröffnen. Bis 2018 folgen zwei weitere neue NOVUM Style Hotels in Nordrhein-Westfalen und Bayern. Ein weiterer Teil der Expansionsstrategie ist auch eine wachsende Zahl der NOVUM Style Hotels über Projektentwicklungen – zunehmend auch an B-Standorten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here