Hotelmarkt Deutschland Novum mit neuem Rekordergebnis und UK-Debüt

Manchester / Novum Hospitality

Das Unternehmen erzielte konzernübergreifend  einen Umsatz von 184 Millionen Euro (+38 Prozent). Manchester soll einen niu-Ableger erhalten, der damit erstmals in Großbritannien gelauncht wird.

Anzeige

Der GOP beträgt auf Basis vorläufiger Zahlen konzernübergreifend rund 70,1 Millionen Euro und das EBITDA rund 18,9 Millionen Euro.Vordergründig resultierte das Umsatzwachstum durch die Inbetriebnahme von insgesamt 30 Hotels mit 3.377 Hotelzimmern sowie einer allgemeinen Performance-Steigerung im Kernportfolio.

 

In 2018 wird ein Umsatzziel von über 200 Millionen Euro angestrebt, welches durch rund acht Neueröffnungen der jüngsten Marke niu, der Eröffnung eines Crowne Plaza Hotels in Frankfurt/Main und eines ibis Styles Hotel in Wien sowie der Übernahme von weiteren Bestandshotels erzielt werden soll.

Debüt im UK

Mit seiner Marke niu strebt Novum auch die Expansion außerhalb Deutschlands an. Gemeinsam mit dem britischen Entwickler Fortus Properties plant David Etmenan ein 135-Zimmer-Hotel der Millennial-Marke niu in äußerst zentraler Lage in der Queens Road, Cheetham Hill. Die Eröffnung in Manchester ist für Ende 2019 vorgesehen.

Damit reiht sich das niu-Hotel in ein Portfolio von rund 45 niu-Projektentwicklungen mit ca. 10.000 Zimmern innerhalb der nächsten drei Jahre ein.

Anzeige