Hotelmarkt Berlin Hotels auf dem Parkhausdach

www.mqre.de

Platz für neue Hotels dort, wo Platz ungenutzt ist. Das ist die Idee des Berliner Unternehmens MQ Real Estate. So landen beispielsweise Zimmermodule auf Parkhausdächern, wo sie aneinandergereiht neue Hotels ergeben. Erste Projekte sind in Berlin in Planung.

„Wir fangen dort an zu bauen, wo andere aufhören“, lautet ein Slogan des Unternehmens. „Unsere Mission ist die nachhaltige, modulare Aufstockung und Revitalisierung ungenutzter City-Hot-Spots.“ Dies betrifft etwa die Dächer von Parkhäusern, die in Zeiten von Car Sharing zukünftig möglicherweise weniger genutzt werden. So die Meinung von Firmengründer Dr. Nikolai Jäger. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, wurde das erste 22 Quadratmeter große Modul bereits auf dem Parkdeck des Ring-Centers an der Frankfurter Allee in Berlin Friedrichshain installiert. Nun können sich Hoteliers und Investoren bereits ein Bild verschaffen.

Für das erste Projekt, das schon 2017 in die Tat umgesetzt werden soll, ist ein Hotel im Economy- oder Midscale-Segment geplant. Von Vorteil ist dafür vor allem die zentrale Lage der ungenutzten Flächen – Parkhäuser mitten in der Stadt. Die einzelnen Zimmermodule sollen so weit wie möglich fertig eingerichtet sein, wenn sie an ihrem Bestimmungsort eintreffen. Auf diese Weise müssten vor Ort lediglich noch Installationsarbeiten und eine finale Montage erfolgen.

Nach dem ersten Projekt im kommenden Jahr ist bereits für 2018 das zweite Modul-Hotel geplant. Wer das Haus unter welcher Marke betreiben wird und wo genau es eröffnet wird, wurde bisher nicht bekanntgegeben.

Quelle: Berliner Morgenpost, MQ Real Estate

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here