Hotelmarkt BerlinDie schwedische Ligula Hospitality kommt nach Deutschland

©Ligula Hospitality Group

Der schwedische Hotelbetreiber Ligula Hospitality Group eröffnet am 1. Oktober 2018 mit dem Good Morning+ Berlin East sein erstes Haus in Deutschland. Auf das neue Limited-Service-Haus mit 241 Zimmern sollen hierzulande mindestens sechs weitere der Gruppe folgen.

Anzeige

Die in Göteborg ansässige Ligula Hospitality Group AB ist bisher mit 30 Betrieben in Schweden und Dänemark vertreten und will mittelfristig auf 50 Häuser anwachsen. Zu der Wachstumsstrategie zählt auch die Eröffnung von Hotels in deutschen Großstädten. Das Berliner Haus ist eins von sieben deutschen Hotels, die von der skandinavischen Hotelgruppe übernommen wurden.

Alle Good Morning Hotels zeichnen sich durch hohe Qualität, faire Preise und einen Fokus auf Nachhaltigkeit aus. Dabei sind alle Häuser mit dem EU-Nachhaltigkeitssiegel „Green Key“ zertifiziert und verfügen standardmäßig über einen Frühstücksraum, einen Fitnessbereich und eine Bar. Die Hotels der Marke sind zusätzlich mit großzügigen Räumlichkeiten für Business-Meetings und Veranstaltungen ausgestattet.

„Wir freuen uns über die Eröffnung unseres ersten Hotels in Deutschland. Das Good Morning+ Berlin East bietet Urlaubern und Geschäftsreisenden ein preiswertes und gleichzeitig nachhaltiges Hotelkonzept mit gutem Essen in zentraler Lage an“, sagt Ligula-CEO Uwe Löffler. „Wir denken, dass unser Konzept eine Nische in Deutschland abdeckt. Darum planen wir weitere Eröffnungen, etwa in Leipzig, Erfurt und Gelsenkirchen“, berichtet Löffler.

Der nachhaltige Ansatz des schwedischen Hotelbetreibers zeigt sich besonders in seinem „Good-Food“-Konzept, das die Idee verfolgt, Gästen gutes, nachhaltig produziertes Essen zu servieren. So hat sich die skandinavische Hotelgruppe dafür entschieden, ausschließlich hochwertige Zutaten ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe sowie Fleisch- und Fisch mit Bio-Siegel zu verwenden. Die Ligula Hospitality Group AB arbeitet nur mit Lieferanten zusammen, die diese Werte teilen und erwirbt zum Beispiel Kaffee und Tee ausnahmslos aus Fairtrade-Quellen.

Alle Ligula-Hotels operieren nach einem Konzept namens „The Art of Hotel Living”, einem System zur Qualitätssicherung sämtlicher Marken. Dieses Konzept erlaubt es der Hotelgruppe einen allgemeinen Standard zu gewährleisten, der allen Gästen einen inspirierenden, angenehmen und nachhaltigen Aufenthalt ermöglicht, unabhängig davon, ob sie in einem Full-Service-Hotel oder in einem Limited-Service-Hotel, wie die Marke Good Morning, wohnen.

Anzeige