Hotelmarkt Baden-WürttembergAquaturm wird erstes Null-Energie-Hochhaus

Seit 2008 wurde der alte Wasserturm in Radolfzell am Bodensee umgebaut. Die Familie Räffle (Räffle&Söhne) machte den aquaTurm zu einem Designhotel – und zum ersten Null-Energie-Hochhaus. Die benötigte Energie wird durch Photovoltaik, Solarthermie, Wind und Geothermie gewonnen.

Vom 14-stöckigen aquaTurm aus bietet sich ein Panoramablick über den Bodensee und Radolfzell – deswegen wollte der Architekt Norman Räffle den alten Wasserturm zunächst zu einem Aussichtscafé umbauen. Letztlich machte er mit seiner gesamten Familie –  Bruder Thorsten Räffle, Vater Jürgen Räffle und dessen Lebensgefährtin Ursula Sohst – ein Designhotel daraus.

Jedes der 20 Zimmer ist unterschiedlich gestaltet und bietet durch die vielen, fünffach verglasten und damit energieeffizienten, Fenster ebenfalls nahezu einen Rundumblick. Zur baubiologischen Innenausstattung gehören: Keramikboden, Kalk- und Tonputz (Heilerde), Lüftungsanlage mit Pollenfilter, recycelte Holzwerkstoffe und biologisch abbaubare Putzmittel. Getreu ihrem nachhaltigen Konzept verspricht Familie Räffle ausschließlich frische und regionale Frühstücksprodukte im Frühstücksraum im elften Stock, der Platz für 28 Gäste bietet.

Das Besondere am aquaTurm ist, dass er das weltweit erste Null-Energie-Hochhaus und damit das energieeffizienteste Designhotel ist. Die Energie, die im Hotel verbraucht wird, wird auch zu 100 Prozent selbst gewonnen. Das Hotel verfügt über das erste solarbeheizte Panorama-Dampfbad und hat die sparsamsten Wasserhähne. Darüber hinaus gibt es zwei Elektrotankstellen, zwei Tesla-Destinationcharger sowie fünf E-Bike Ladeplätze. Das gesamte Trinkwasser des aquaTurm wird durch die Kristallsteine Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz energetisch positiv aufgeladen.

In einer acht Jahre andauernden Umbauphase von 2008 bis 2016 wurden in großer Eigenleistung durch den Bauunternehmer Räffle&Söhne die unterschiedlichsten Gewerke an dem 50 Meter hohen Turm ausgeführt. Für den komplexen, achteckigen Baukörper mussten teilweise Speziallösungen und sogar mehrere Produktentwicklungen erfunden werden.

Die offizielle Eröffnungsfeier des aquaTurm findet am 1. April statt, das Soft-Opening hat bereits begonnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here