Hotelmarkt DeutschlandHotel Victory Therme Erding feiert Richtfest

Mit dem Hotel Victory Therme Erding, das Lord Nelsons legendärem Segelschiff HMS Victory nachempfunden ist, und einem einzigartigen Wellenparadies bekommt die Therme Erding im Sommer 2014 Zuwachs. In das Projekt wurden insgesamt 75 Millionen Euro investiert.

Anzeige

Beim Richtfest mit Dachhub in der vergangenen Woche brachten zwei 1000-Tonnen-Schwerlastkräne das 2600 Quadratmeter große und 360 Tonnen schwere Glasdach an seine Endposition zwischen Hotel Victory und Wellenparadies. Parallel zum Dachhub ging die Buchungsmaschine online.

Kirsten Schneider-Kohnke, Hoteldirektorin und General Manager Hotels der Wund GmbH, sagte beim Richtfest: „Die Investitionssumme beträgt 75 Millionen Euro und wird Europas größte Thermenwelt zur weltweit größten überdachten Badelandschaft machen. Auf dann über 180.000 Quadratmetern Fläche erwarten wir eine Steigerung der Gästezahlen von 1,5 Millionen auf rund 1,7 Millionen jährlich. 150 neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Dann arbeiten rund 750 Menschen bei einem der bedeutendsten Arbeitgeber der Region.“

Grandioser Blick über Palmendächer

Neben der Victory, dem legendären Großsegler, stand ein echter venezianischer Palazzo Pate für dieses Hotelprojekt, das über 138 Zimmer in Größen zwischen 25 und 50 Quadratmetern verfügt. Diese sind individuell gestaltet und können so perfekt an die persönlichen Bedürfnisse der Gäste angepasst werden. In der Yacht-Kabine (Foto) sorgen dunkler Palisander und helle, hochwertige Textilien für das Gefühl, sich an Bord einer edlen Hochseeyacht zu befinden.

Die Kapitäns- und die etwas geräumigeren Admirals-Kabinen vermitteln kleineren und größeren Familien das Gefühl, an Bord eines Großseglers gemütlich über die Meere zu schippern, während die Panorama-Außenkabinen stille Eleganz ausstrahlen und vom Balkon aus einen atemberaubenden Blick auf das neue Wellenparadies bieten. Weitere 21 stilvolle Serenissima-Zimmer sind im Palazzo untergebracht.

Moderner Komfort in allen Zimmern

Alle Zimmer und „Kabinen“ sind nicht nur wandelbar, sondern auch mit Komfort ausgestattet: Bäder aus poliertem Marmor, Regenwaldduschen, separate Toiletten und große Kleiderschränke. Dank hochwertiger Materialien und modernster Technik lassen sich die verschiedensten Bereiche je nach Bedarf mit nur wenigen Handgriffen wandeln. Geschäftsreisende finden auf Wunsch in ihrem Zimmer eine vollständige Office-Ausstattung vor.

Beim Blick aus den Zimmern lässt sich die Größe des Wellenparadieses ungefähr erahnen. Inmitten von Palmen erstreckt sich ein wahres Wasser-Eldorado: Verschiedene Wogenhöhen vermitteln ein Gefühl von Meeresbrandung. Dazu kommen Sprudelliegen, der Crazy River mit Wirbeln und Wasserinseln und ein großes Außenbecken mit Poolbar. Zum Entspannen finden sich im Paradies-Garten, auf der Empore oder unter den Palmen genügend gemütliche Liegen. Ein riesiges gläsernes Cabriodach überspannt das gesamte Ensemble und lässt sich, wie alle Erdinger Thermendächer, auf Knopfdruck öffnen.

Kulinarische Höhepunkte

Das Hotel Victory Therme Erding verfügt über zwei Restaurants, deren Konzepte von den Reiserouten der HMS Victory inspiriert wurden. Im Buffet-Restaurant wird an drei Themeninseln kreativ und frisch – mit echtem „Live-Cooking-Erlebnis“ – gekocht. Morgens, mittags und abends werden sämtliche Gerichte vor den Augen der Gäste zubereitet. Speisen im edlen Ambiente einer kolonialischen Villa bietet das klimatisierte À-la-carte-Restaurant.

Weiße Sessel aus Leder und heller Marmor sorgen für eine entspannte, aber doch exklusive Atmosphäre in den hohen Räumen, in denen die Gäste zu einer kulinarischen Weltreise entführt werden. Eine internationale Weinauswahl mit erlesenen Tropfen aus aller Welt rundet das Angebot ab.

Anzeige